Der Dollar steht derzeit so schwach dar, wie noch in der Geschichte und auch die gesamte US-Wirtschaftslage sieht derzeit alles andere als rosig aus. Eigentlich sollte man somit meinen, dass die Vorzeichen für die Spielebranche in den USA ebenfalls schlecht stehen. Im Februar konnte aber gerade dieser Bereich wieder einmal kräftig zulegen. Der Februar Umsatz sprang um ganze 34 Prozent nach oben.

In absoluten Zahlen gesprochen bedeutet dies einen Umsatz von 1,33 Mrd. US-Dollar für den Monat Februar.

Für das gesamte Jahr 2008 gehen Analysten von einem Wachstum von 19 Prozent aus.