Autor: Nedzad Hurabasic

Für Fans war es eine der Enttäuschungen der diesjährigen Games Convention: Spiele der neuen Sony-Konsole PlayStation 3 konnten nicht aus nächster Nähe erlebt oder gar angespielt werden. Schade. Dafür haben wir es geschafft, den einen oder anderen PS3-Titel anzuspielen, darunter Untold Legends - Dark Kingdom.

Das Action-Rollenspiel von Sony Online Entertainment soll zum Launch der Next-Gen-Konsole (17. November) verfügbar sein. Leider war das neue Gamepad noch nicht mit der Gyroskop-Technologie ausgestattet, sodass sich zum Handling nichts Spezifisches sagen lässt. Interessant war aber, dass die beiden großen Schultertasten (R2/L2) nun analog bedienbar sind.

Untold Legends: Dark Kingdom - TrailerEin weiteres Video

Die Hintergrundstory des Spiels ist schnell erzählt: Ihr schlüpft in die Rolle eines von drei verfügbaren Charakteren, um die schon lange anhaltende Tyrannei durch einen gemeinen König zu beenden.

Das macht ihr aber natürlich nicht mit irgendeinem Hinz und Kunz, sondern mit einem schwer bewaffneten Nah-Kämpfer, einer Bogenschützin (Scout) oder einem Kampfmagier. Für welche Spielfigur ihr euch entscheidet, hat keine Konsequenzen auf die Geschichte, sie wird für alle drei Charaktere gleich aussehen. Aber natürlich wird sich das Gameplay deutlich unterscheiden. Der Kämpfer wird sich mitten ins Geschehen stürzen, während die Bogenschützin ihre Feinde erst aus der Distanz schwächt und dann mit beidhändigen Schwerthieben den Rest gibt. Der Kampfmagier hantiert nicht nur mit seinem Zauberstab herum, er kann natürlich auch verschiedene Zaubersprüche gegen seine Feinde richten.

Untold Legends: Dark Kingdom - Hack&Slay auf der PS3 . Wir haben den Launchtitel angespielt - leider noch ohne Gyro-Controller.

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 27/301/30
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

So hat kann er beispielsweise Feuer oder Eis einsetzen, um die Gegner zu malträtieren - beides funktioniert sehr effektiv und sieht auch ziemlich gut aus.

Im Gegensatz zu anderen Vertretern des Genres werden die Helden bei Untold Legends die ganze Zeit über ohne Mitstreiter auskommen müssen, KI-gesteuerte Begleiter wird es nicht geben.

Nach den Erlebnissen der Testsession zu urteilen ist das aber auch nicht nötig, denn die Charaktere kommen gegen die anstürmenden Feinde auch alleine sehr gut zurecht. Dafür sorgen nicht zuletzt über ein Dutzend Kombo-Moves sowie spezielle Fähigkeiten (Skills), die rollenspieltypisch antrainiert werden können.

Packshot zu Untold Legends: Dark KingdomUntold Legends: Dark KingdomErschienen für PS3 kaufen: Jetzt kaufen:

Allerdings will die Wahl wohl überlegt sein, denn nach Angaben der Entwickler wird es nicht möglich sein, einmal investierte Skillpunkte zurückzuerhalten und neu zu verteilen. Insgesamt fällt der Rollenspielanteil eher gering aus, im Mittelpunkt des Gameplays steht eindeutig die Action. Auch wenn der Fokus des Spielgeschehens eindeutig auf die Singleplayer-Kampagne ausgerichtet ist, wird es verschiedene Mehrspieler-Modi geben. Wie uns mitgeteilt wurde, wird es nicht nur einen Koop-Story-Modus für zwei Spieler geben, auch online soll die "Luzi" abgehen.

Unter anderem ist ein kooperativer Modus für bis zu vier Spieler vorgesehen. Konkretes konnte jedoch noch nicht bestätigt werden. Spielerisch bietet Dark Kingdom ein stark Hack & Slay-orientiertes Gameplay, bei dem wir von einer Gegnerhorde zur nächsten weitergereicht werden und gelegentlich kleinere Rätsel lösen müssen um weiter zu kommen. Interessant sind die vielen kurzen Cutszenen, die mit allesamt mit Ingame-Grafik präsentiert werden und die Story vorantreiben. Damit soll dem Spieler deutlich werden, was er als Nächstes zu tun hat. Im Gegensatz zu etwa God of War ist die Darstellung der Kämpfe aber deutlich weniger brutal bzw. blutig. Kein Wunder, das Spiel soll ab 12 Jahren freigegeben werden und als Starttitel für die PS3 wäre eine 18+-Wertung mehr als hinderlich.

Technisch macht Dark Kingdoms bereits einen sehr stabilen Eindruck und wird von der Havoc Engine als Grundlage angetrieben. Ruckler oder gar Einbrüche der Framerate konnten nicht beobachtet werden. Die Entwickler machen nach eigenen Angaben intensiv von der Möglichkeit Gebrauch, die verschiedenen Cell-Prozessoren mit einzelnen Aufgaben zu betrauen. So ist jeweils einer dafür zuständig die physikalisch korrekten Abläufe zu steuern, das Licht richtig einzusetzen oder das Wasser darzustellen.

Planschen mehrere Spielfiguren, können mit dieser Technik sogar individuelle Wellenbewegungen berechnet wurden. Die Animationen der Figuren sehen bereits sehr geschmeidig aus und wirken wie aus einem Guss. Durch Einsatz der Physikengine fliegen beim Kampf gegen Skelette die einzelnen Knochen in verschiedene Richtungen weg und prallen in unterschiedlichen Winkeln von den Wänden ab.

Untold Legends: Dark Kingdom - Hack&Slay auf der PS3 . Wir haben den Launchtitel angespielt - leider noch ohne Gyro-Controller.

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 27/301/30
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Höchst interessant war auch die Animation der Umhänge, die die Kleidungsstücke schon recht realistisch um die Spielfiguren herumwedeln ließ. Die Singleplayer-Kampagne soll etwa 15-20 Missionen umfassen und ca. 20 Stunden Spielspaß bieten.

Ausblick
Wie immer ist es schwer ein Spiel zu beurteilen, das noch gar nicht fertig gestellt wurde. Noch schwerer fällt es, wenn es auf einer Konsole präsentiert wird, die ebenfalls noch nicht als fertig bezeichnet werden kann.

Untold Legends: Dark Kingdom - Hack&Slay auf der PS3 . Wir haben den Launchtitel angespielt - leider noch ohne Gyro-Controller.

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 27/301/30
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Über die tatsächliche Qualität der Darstellung lässt sich deshalb nur spekulieren. Allerdings lässt sich aus der Spiel- und Demosession wohl schon ersehen, dass Untold Legends - Dark Kingdom vermutlich nicht der absolute Überflieger wird. Dazu erscheinen das Hack 'n Slay-Gameplay und auch die bisher gezeigte Grafik noch nicht hundertprozentig im Next-Gen-Universum angekommen zu sein.

Das kann sich bis zur Veröffentlichung aber noch ändern!