Unsung Story: Tale of the Guardians, das neue Spiel von 'Final Fantasy Tactics'-Director Yasumi Matsuno, wurde auf Eis gelegt. Das gab der Entwickler auf der Kickstarter-Seite zu dem Projekt bekannt.

2014 noch nahm Playdek für das Projekt mehr als 660.000 US-Dollar ein und informierte die Spieler zuletzt vor gut vier Monaten über den aktuellen Status. Jetzt meldete sich das Team mit einer Nachricht zurück, die so manchem der 15.824 Unterstützer nicht schmecken dürfte.

Demnach habe es in den vergangenen Monaten einige Rückschläge gegeben, wodurch der Fortschritt des Spiels, aber auch die unmittelbare Zukunft von Playdek beeinflusst wurde. Dem Eintrag zufolge verlor man etwa einige wichtige Mitarbeiter, die Teil der Entwicklung von Unsung Story waren. Und das wirkte sich nicht nur auf das Spiel selbst, sondern auch auf den Produktfokus aus.

Unsung Story - finanzielle Probleme bereiten Entwickler Sorgen

Aktuell arbeite ein Team an einem einzelnen Projekt. Und damit man die finanzielle Stärke von Playdek aufrechterhalten könne, müsse man sich kurzfristig auf einige Produkte konzentrieren, die noch vor Unsung Story erscheinen. Oder mit anderen Worten: dem Studio geht das Geld aus und es versucht durch andere Projekte finanziell wieder besser dazustehen.

Unterdessen möchte es Optionen prüfen, um vielleicht externe Hilfe in Anspruch zu nehmen. Aber noch sei man sich nicht sicher, ob das überhaupt fruchten werde.

Unsung Story: Tale of the Guardians erscheint demnächst. Jetzt bei Amazon vorbestellen.