Epic Games veröffentlichte ein Video zum neuen Unreal Tournament und zeigt darin einige abgefilmte Gameplay-Szenen einer noch sehr frühen Version.

Unreal Tournament - Erste Gameplay-Szenen aus früher Version

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/9Bild 1/91/9
Das neue Unreal wird natürlich auf die Unreal Engine 4 setzen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Allzu spektakulär ist das Ganze nicht, aber zumindest sieht man das Shock Rifle, das somit offenbar seine Rückkehr feiert. Zudem ist auch Wall Dodging wieder mit dabei, um so über die Wände höhere Ebenen zu erreichen.

Darüber hinaus erfreut noch eine positive Nachricht aus dem Video die Zockergemeinde: Laut Community Manager Stacey Conley soll es schon "bald" einen öffentliche Version für alle geben.

Anbieten wird Epic das neue Unreal Tournament komplett kostenlos - bedeutet also, dass auch keine Mikrotransaktionen angedacht sind. Stattdessen will man es der Community bzw. den Moddern erlauben, eigene Maps zu erstellen und diese entweder kostenlos oder gegen Geld anzubieten. Und damit wird das Spiel schließlich finanziert, Epic streicht einen gewissen Prozentsatz der Umsätze ein.

Wichtig ist für Epic, die Community während der Entwicklung vollständig mit einzubeziehen, um wieder zu den Wurzeln zurückzukehren. Feedback soll etwa mit der bereits angesprochenen Version gesammelt werden, die "bald" für alle verfügbar sein wird.

Unreal Tournament erscheint demnächst für PC. Jetzt bei Amazon vorbestellen.