Die Unreal Engine 4 präsentiert Epic auf der GDC zwar nur hinter verschlossenen Türen, auf die neuen Funktionen der Unreal Engine 3 durfte aber auch die breite Öffentlichkeit einen Blick werfen.

So zeigte Epic Unreal Tournament 3 noch einmal flüssig spielbar in einer Flash-Umgebung, allerdings erneut mit dem Hinweis, dass es sich hierbei nicht um ein tatsächliches Produkt handelt, sonder es nur zu Vorzeigezwecken auf die Beine gestellt wurde.

Wie die UE3 in Flash läuft, könnt ihr anhand der ursprünglich für iOS entwickelten Grafik-Demo „Epic Citadel“ aber auch selbst erleben. Dazu müsst ihr nur die Vorabversion des Flash Player 11.2 installieren und die unter dieser Nachricht verlinkte Webseite aufsuchen.

Die Samaritan-Demo wurde zwar schon im letzten Jahr gezeigt, damals lief sie aber noch auf drei Nvidia GeForce GTX 580-Karten im SLI-Verbund. Diesmal reichte bereits eine Grafikkarte von Nvidias kommender Kepler-Reihe aus, um die Demo darzustellen. Angaben zur Karte selbst wurden von offizieller Seite jedoch nicht gemacht.

Eine Veränderung gab es aber doch, denn beim Einsatz des traditionellen Multisample Anti-Aliasing wäre die GPU dann doch an ihre Grenzen gestoßen. Deshalb setzte man diesmal auf das shaderbasierte FXAA. Wie sich das auf die Bildqualität auswirkte, könnt ihr euch in einem Vergleich auf der GeForce-Webseite ansehen.

Ein neues Highlight-Video zur Unreal Engine 3 wurde ebenfalls veröffentlicht:

Unreal Engine 3 - 2012 Flavor Reel2 weitere Videos