Fleißig werkelt Epic nicht nur an neuen Spielen, sondern vor allem an neuen Verbesserungen der hauseigenen Unreal Engine 3. Aktuelle Spiele, die mit der Engine laufen, sind unter anderem das in Kürze erscheinende Batman: Arkham Asylum, Mirror's Edge und Gears of War 2. Das von den Spielern heiß ersehnte MMORPG All Points Bulletin greift ebenfalls auf Epics Software-Motor zu.

Unreal Engine 3 - Epic: Die neuen Features werden euch umhauen

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/8Bild 18/251/25
Die Unreal Engine 3 lässt sich sogar in MMORPGs wie APB einsetzen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

All Points Bulletin wird allerdings eine stark modifizierte Unreal Engine 3 nutzen. Laut Epic Chef Mark Rein soll die Engine bald ein neues Update erhalten und mit neuen Features ausgestattet werden. Rein ist der Ansicht, dass diese neuen Features alle Spieler aus den Socken hauen werden.

"Ich habe gerade erst ein paar unglaubliche neue Features gesehen, die wir am Ende des aktuellen Jahres oder erst nächstes Jahr einbauen. Ich glaube, sie werden die Leute wirklich aus den Socken hauen.", so Mark Rein.

Weiter erklärte er, dass der Stand der Engine mittlerweile bei etwa 3.8 liegt. Der nächste Schritt nach 3.9 wäre die Unreal Engine 4, die mit der dritten Generation nichts mehr gemeinsam hat. Auch daran wird schon seit einiger Zeit gearbeitet. Bis die Unreal Engine 4 aber zum Einsatz kommen wird, vergehen noch ein paar Jährchen. Angepeilt wird ein Release in der kommenden Konsolengeneration. Möglich wäre laut Epic ein Erscheinen zwischen 2011 und 2012.