Wer das Ödland in Obsidians Rollenspiel Fallout: New Vegas durchstreift, trifft unter Umständen auf die Film-Kultfigur Indiana Jones.

An einem Punkt im Ödland kann ein Kühlschrank gefunden werden, in dem ein Toter liegt. Es sieht aus, als hätte zwar der Kühlschrank eine große Explosion überlebt, der Mensch darin jedoch nicht.

Das ist ein Verweis auf den Film Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels, wo sich der Abenteurer in einem mit Blei isolierten Kühlschrank versteckt, um sich wiederum vor einer Atomexplosion zu schützen. Im Film überlebt er, im Spiel nicht.

Dass es sich dabei um Indiana Jones in Fallout: New Vegas handelt, macht auch der kultige Hut deutlich, den man ebenfalls im Kühlschrank findet.

2013 äußerte sich Steven Spielberg zu der Szene im Film und meinte, sich im Klaren darüber zu sein, dass niemand dem Film diese Szene abgekauft habe. Er versuchte alles herauszuholen und er selbst übernehme auch die volle Verantwortung dafür. Denn letztendlich sei es seine Idee gewesen. Sogar Harrison Ford soll zu ihm gesagt haben, dass diese Szene von niemandem abgekauft wird.

Wer sich in Fallout: New Vegas auf die Suche nach dem Kühlschrank begeben möchte, schaut sich am besten das Video unter dem Text an. Und darunter findet ihr auch noch einmal die besagte Kühlschrank-Szene.