Von jedem erfolgreichen Film gibt es eine Porno-Parodie. Da war es auch kein Wunder, dass selbiges auch bei Nintendos Maskottchen vollzogen wurde. Und die Rechte liegen sogar bei Nintendo!

Edward mit den Penishänden, Men in Back, und Analstufe Rot. Was die US-Pornoindustrie aus Hollywood-Blockbustern machen konnte, das musste doch auch bei anderen enorm erfolgreichen Produkten der Popkultur möglich sein. Und so griff Pornoregisseur Buck Adams nicht etwa zu einem aktuellen Kinohit, um daraus eine Porno-Parodie zu zaubern, sondern schielte in Richtung junge Videospielekultur, denn dort sorgten zwei Brüder für derartige Furore in den Kinderzimmern dieser Welt, es wäre doch gelacht, wenn man das Kinderzimmer bei entsprechender Ausrichtung nicht ins Schlafzimmer der Erwachsenen verlegen könnte. Gesagt getan, und nahezu zeitgleich mit dem infamen Flop Super Mario Bros. mit Bob Hoskins, Dennis Hopper und John Leguizamo in den Hauptrollen kamen dann auch die Porno-Parodien Super Hornio Bros 1 und 2 auf den schlüpfrigen Heimvideo-Markt.

Adams ließ sich nicht lumpen, und sorgte auch bei der Porno-Parodie für Starbesetzung. Hier konnte er vor allem auf Ron Jeremy setzen, der Mario doch tatsächlich recht ähnlich sieht. Hier sind sie allerdings keine Klempner, und müssen sich auch nicht damit herumschlagen, warum irgendwo Stroh liegt. Nein, Squeegie Hornio und Ornio Hornio sind Programmierer, und werden aus Versehen kostengünstig in die Welt eines ausgeschalteten, und von daher permanent dunklen Monitors versetzt. Um wieder in die Realität zu gelangen, müssen sie King Pooper besiegen, und Prinzessin Perlina aus seinen Fängen befreien. Dazwischen gibt es Sex.

Im zweiten Teil gibt es Sex, und einen entlaufenen King Pooper, der in der realen Welt viel Chaos stiftet, und sich fleissig fortpflanzt, um viele, viele kleine King Pooper zu zeugen.

Natürlich war Nintendo not amused über diese Porno-Parodie seines wertvollen Maskottchens. Und so kaufte man kurzerhand die Rechte zu beiden Streifen, um die Filme für immer unter Verschluss zu halten. Eine weise Entscheidung. Das gelang dem japanischen Traditionsunternehmen so gut, dass man Super Hornio Bros 1 und 2 lange Zeit gar für eine urbane Legende hielt, bis die Seite Something Awful den Hinweis auf deren Existenz erhielt. Zack Parsons, einer der Kolumnisten der Seite konnte sich sogar eine Kopie der Filme besorgen, und gab dem ersten Film eine relativ gute Wertung, mit der Begründung, dass Adams trotz der Porno-Thematik eine bessere Arbeit abgeliefert habe als die Regisseure Annabel Jankel und Rocky Morton bei Super Mario Bros.

Squeegie Hornio-Darsteller Ron Jeremy hofft heute noch, dass man die Filme irgendwann doch noch auf DVD veröffentlichen darf.