Peter Molyneux und dessen Götter-Simulationen Black & White sowie Black & White 2 dürfte der Großteil von euch kennen. Die Reihe, von der sich die Fans heute noch eine Fortsetzung wünschen, hat einige interessante Elemente zu bieten. Und eines davon ist gruselig, wenn man nicht weiß, dass es ein Feature der beiden Spiele ist.

Unnützes Gaming-Wissen - Gruselig: Ein Spiel, das euren Namen kennt - #33

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/9Bild 1/91/9
Black & White kann ziemlich gruselig sein.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Als Black & White im April 2001 und Black & White 2 im Oktober 2005 für den PC auf den Markt kamen, sorgten sie für allerlei verwirrte Spieler. Schaut man sich im Internet ein wenig um, so entdeckt man noch damalige Foren-Threads, in denen sich Spieler die Frage stellten, ob sie verrückt sind oder das jeweilige Spiel dafür verantwortlich ist.

Denn irgendwann fängt Black & White / Black & White 2 damit an, den Namen des Spielers zu flüstern. Das tritt völlig zufällig auf und überrascht in Momenten, in denen man noch nicht einmal daran denken mag.

Aber nicht bei allen Spielern tauchte die mysteriöse Flüsterstimme aus den Lautsprechern auf, denn nur wer einen "herkömmlichen Namen" besitzt bzw. diesen als Spielprofil nutzt, wird diesen auch in dem Spiel hören.

Wie diese Namen klingen und welche mit dabei sind, zeigt euch das folgende Video.