Unnützes Gaming-Wissen, das unter den Fans zwar bekannt ist, mit dem man auf der nächsten Gaming-Party aber glänzen kann: Devil May Cry war ursprünglich Resident Evil.

Unnützes Gaming-Wissen - Devil May Cry war ursprünglich Resident Evil - #80

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/7Bild 1/71/7
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Capcom wollte zum damaligen Zeitpunkt einen vierten Teil zu Resident Evil entwickeln, stellte jedoch im Laufe der Entwicklung fest, dass das Spielkonzept deutlich vom originalen abweicht. Hinzu kam, dass das aus Devil May Cry bekannte 'Juggle'-Movement ein Glitch war, der am Ende dann doch fest in das Spiel integriert wurde.

Mit Resident Evil hatte der Titel also nicht mehr viel gemeinsam, so dass sich Capcom für eine neue und eigenständige Marke entschied. Und die hatte großen Erfolg: insgesamt fünf Teile gibt es inzwischen, der letzte erschien 2013 und stellt eine Neuauflage dar.