Kabellose Controller sind aus der heutigen Zeit nicht mehr wegzudenken, bieten diese doch einen hohen Grad an Freiheit.

Ganz vorne in dem Bereich mit dabei war von Anfang an Nintendo, experimentierte das Unternehmen in den Achtzigern mit dem nie veröffentlichten Advanced Video System und später auch beim NES. Aber erst mit dem WaveBird Wireless Controller für den GameCube machte Nintendo kabellose Steuereinheiten salonfähig und trug einen bedeutenden Teil dazu bei.

Fans mögen es nun kaum glauben, aber Nintendo war nicht der erste Hersteller, der kabellose Controller hatte. Der erste kabellose Controller war nämlich der The Game Mate 2 für den Atari 2600. Dabei handelt es sich um zwei Geräte mit dem Charme der Standard-Atari-Joysticks, die am Ende nicht zum erhofften Erfolg wurden.

Denn einerseits hat man ein Empfangsgerät mit einer riesigen Antenne, und andererseits ist auch an den beiden Joysticks eine große Antenne angebracht (auf dem Bild nicht zu sehen). Aber es funktionierte. Mehr oder weniger.