In unserem neuen Format "Unnützes Gaming-Wissen" präsentieren wir euch regelmäßig "unnütze" Fakten aus der Welt der Videospiele. Haltet also die Augen immer mittwochs und sonntags offen oder abonniert einfach das Thema, um über die neuesten Einträge auf dem Laufenden zu bleiben.

Nummer #1

Wusstet ihr, dass sich Super Mario Bros. 3 und The Legend of Zelda: Ocarina of Time nicht nur ein Musikstück, sondern auch einen Soundeffekt teilen?

Das Theme bzw. Musikstück der Feenquelle aus Ocarina of Time ist dem Theme sehr ähnlich, das für die dritte Oberwelt im NES-Hüpfer Super Mario Bros. 3 verwendet wird. Ihr glaubt uns nicht? Dann hört euch doch die YouTube-Videos unter dem Text an.

Übrigens: sobald man in Super Mario Bros. 3 eine der versteckten magischen Flöten findet, die Super Mario schnell in höhere Level bringt, ertönt ein Ton, den man ebenso im Intro von Ocarina of Time zu hören bekommt. Dieses Video seht ihr ganz am Ende des Beitrags. Dieser Ton findet sogar in The Legend of Zelda: The Minish Cap bei der Ocarina of Wind Verwendung.

Zufall dürfte das nicht sein, war für die Soundtracks (außer The Minish Cap) doch Kōji Kondō verantwortlich.