Regisseur David O. Russell (The Fighter) hat nun endgültig hingeschmissen und wird nicht mehr an der geplanten Uncharted-Verfilmung mitwirken. Somit muss sich Sony nach einem neuen Regisseur umschauen.

Wie geht es mit dem Uncharted-Film weiter?

Anscheinend gab es künstlerische Differenzen, wobei nähere Details nicht bekannt sind. Hat da jemanden etwa die Nase von Mark Wahlberg nicht gepasst? Der soll in die Hauptrolle von Nathan Drake schlüpfen, doch so ziemlich fast alle Fans sind bisher dagegen.

Bereits im letzten Jahr kehrte der Regisseur dem Projekt den Rücken, kam dann aber doch noch zurück. Ob die für den Film angesetzten Schauspieler weiterhin mit dabei sind, bleibt abzuwarten. Viele Fans wünschen sich für die Hauptrolle Nathan Fillion (Serenity), der Drake gar nicht mal so unähnlich aussieht.

David O. Russell dürfte wohl aber niemand vermissen, zeigte er in der Vergangenheit doch vermehrt, dass er kaum Ahnung von Uncharted hat.