Auch wenn Mark Wahlberg kein schlechter Schauspieler ist, so sehen in ihm die Uncharted-Fans einfach keinen Nathan Drake. Vor einiger Zeit wurde bekannt, dass Wahlberg die Rolle von Drake übernehmen wird, jetzt wendet sich das Blatt plötzlich.

Uncharted (Film) - Mark Wahlberg doch noch nicht für Hauptrolle sicher

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/13Bild 1/131/13
Kommt der Uncharted-Film doch ohne Mark Wahlberg in der Hauptrolle?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

In einem Interview mit Joystiq erklärte Game Director Justin Richmond, dass Wahlberg für die Hauptrolle noch nicht sicher sei und in dieser Richtung auch noch nichts bestätigt wurde. Diese Aussage kommt sehr überraschend, machte Regisseur David O. Russell in der Vergangenheit doch entsprechende Aussagen. Und auch Wahlberg sprach darüber, dass er Drake verkörpern wird.

Hat das Ganze vielleicht etwas mit dem Fan-Auftritt von vor wenigen Tagen zu tun, als dieser David O. Russell auf eine Petition und aber auch den Schauspieler Nathan Fillion aufmerksam machte (wir berichteten)? Russell wusste nämlich nichts von dieser Petition und konnte doch tatsächlich auch nichts mit Fillion anfangen, obwohl dieser recht bekannt ist und ihm sogar eine Bewerbung für die Uncharted-Rolle hat zukommen lassen.

Richmond sprach aber noch eine ganz andere Sache an. Vor einiger Zeit führte die LA Times mit Russell ein Interview, in dem er angeblich sagte, dass die Familie um Nathan Drake eine wichtige Rolle spielen wird und die gefundenen Antiquitäten und Schätze gerecht verwalten will.

Laut Richmond hätte Russell solche Dinge aber nie gegenüber der LA Times erzählt, womit also auch Robert De Niro und Joe Pesci keinen Auftritt haben könnten. DeNiro sollte nämlich Drakes Vater und Pesci seinen Onkel spielen.