Während Naughty Dog an einem neuen Uncharted für die PlayStation 4 arbeitet, stehen die Chancen auf eine Neuauflage bzw. "Remastered Edition" der PS3-Ableger gar nicht mal so schlecht.

Uncharted: Drakes Schicksal - Sony hält PS4-Neuauflage für denkbar

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/19Bild 19/371/37
Kommen die PS3-Ableger auch auf die PlayStation 4 in verbesserter Form?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Laut Shuhei Yoshida, Chef der PlayStation Worldwide Studios, würde es bezüglich einer Neuauflage von Uncharted eine gewisse Nachfrage geben. Und tatsächlich sei das ein geeigneter Kandidat.

Gleichzeitig machte er aber auch deutlich, dass Sony den Markt nicht mit Neuauflagen überfluten wolle. Kein Wunder, herrscht doch Kritik, dass sowohl Sony als auch Microsoft lieber ältere Spiele neu für ihre neuen Konsolen auflegen, statt sich komplett auf vollkommen neue Titel zu konzentrieren.

Wie Yoshida aber anmerkt, habe die Hälfte der PS4-Besitzer niemals eine PS3 besessen. Dabei beruft er sich auf nicht näher genannte Statistiken. Das bedeutet jedenfalls, dass The Last of Us Remastered und Co. möglicherweise von gut der Hälfte der Spieler noch nicht gespielt wurden und daher ein Markt für diese Neuauflagen existiert.

Derzeit befindet sich auch das originale Ratchet & Clank für die PlayStation 4 in Entwicklung. Zuletzt gab es Hinweise, dass Beyond: Two Souls ebenfalls eine Neuauflage spendiert bekommen könnte.

Uncharted: Drakes Schicksal ist für PS3 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.