Irren ist menschlich. Aber dieses Malheur ist für eine Gaming-Seite besonders peinlich: VG247 verfasste eine Preview zu Naughty Dogs Uncharted 4: A Thief's End. Das Problem: Das Preview basierte nicht auf Uncharted 4, sondern auf Uncharted 2: Among Thieves aus der Nathan Drake Collection. Kein Wunder, dass man sich fragte: "Warum kommt es einem so bekannt vor?"

Uncharted 4: A Thief's End - Ups! Uncharted 4-Preview einer Gaming-Seite basiert auf Uncharted 2

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 66/681/68
Nein, liebe Kollegen, das ist Uncharted 2: Among Thieves aus der Nathan Drake Collection.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Previews dienen dazu, einen ersten Blick auf ein kommendes Spiel zu werfen. Eine Ahnung davon zu erhalten, was die Entwickler mit dem Spiel erreichen wollen und anzutesten, ob das Versprochene auch umgesetzt wird. Und nun ein Tipp: Wenn ihr euch beim nächsten Mal fragt, wieso sich das Ganze so generisch spielt und wieso ihr permanent das Gefühl habt, all das bereits exakt so schon einmal gesehen zu haben, dann werft doch mal einen Blick auf den Titel.

Hätten doch die Jungs bei VG247 diesen Tipp beherzigt, dann wären sie nicht in die Bredouille geraten, sich entschuldigen zu müssen. Die Guten hatten auf der Tokyo Game Show 2015 die Gelegenheit, eine Runde Uncharted auf der PS4 zu spielen und verfassten daraufhin eine Preview zu Uncharted 4: A Thief's End. Dumm nur, dass es das Spiel gar nicht zum Ausprobieren gab. Was sie spielten, war tatsächlich Uncharted 2: Among Thieves aus dem neu erschienenen Uncharted: The Nathan Drake Collection, ebenfalls für die PS4.

"Auch wenn ich zugeben muss, dass es eine Weile her ist, seit ich ein Uncharted gespielt habe, fühlte es sich für mich so an, als sei der Aspekt der Nahkämpfe prominenter als in früheren Iterationen", so der Verfasser. "Vielleicht habe ich nicht den Blick dafür, was Uncharted 4 grafiktechnisch so herausragend macht. Vielleicht bin ich zu verwöhnt von den ganzen spektakulären Spielen dieser Generation. Vielleicht habe ich aber auch einfach nur vergessen, wie PS3-Spiele aussehen, so dass mich der Sprung auf die PS4 nicht mehr länger beeindruckt."

Kurzum, nichts an Uncharted 4 sei neu, alles wirke wie bereits dagewesen. Am Ende erwähnt er, dass er soeben eine Kopie von Uncharted: The Nathan Drake Collection erhalten habe. "Möchte ich das alles wirklich nochmal spielen? Selbst wenn es dermaßen schön ist?"

Uncharted 4: A Thief's End - Ups! Uncharted 4-Preview einer Gaming-Seite basiert auf Uncharted 2

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 66/681/68
DAS ist Uncharted 4: A Thief's End, liebe Kollegen!
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Nun, in Anbetracht dessen, dass er lediglich eine Demo zum HD-Remaster von Uncharted 2: Among Thieves gespielt hat, erscheint die ganze Preview dementsprechend humoristisch. Den Fehler hatte VG247 dann auch dank eines Hinweises bemerkt und so entschuldigte man sich:

"Wir möchten uns bei Naughty Dog für den massiven Fehler entschuldigen, den wir im letzten Monat veröffentlicht hatten. [...] Zu der Zeit hatten wir nicht bemerkt, dass das, was wir spielten, nicht Uncharted 4: A Thief's End ist, sondern das HD-Remaster von Uncharted 2: Among Thieves aus der kürzlich veröffentlichten Nathan Drake Collection. Wir waren uns dessen nicht bewusst, bis der Artikel veröffentlicht wurde. Als uns Sony darüber informierte, haben wir den Artikel sofort aus dem Netz genommen, als klar wurde, dass wir einen massiven Fehler begangen hatten. Die Tokyo Game Show ist sehr stressig und der Großteil der Beschilderungen war nicht auf englisch, aber nichts von alldem entschuldigt die Tatsache, dass wir ernsthaft Scheiße gebaut haben."

Dennoch lobte man Naughty Dogs großartige Arbeit am HD-Remaster, das so gut aussehe, dass es beim Anspielen zu keiner Zeit aufgefallen sei, dass man nicht etwa Uncharted 4 spiele.

Neil Druckmann, Creative Director bei Uncharted 4: A Thief's End machte sich ebenfalls über das Missgeschick von VG247 lustig und veröffentlichte dieses Bild auf Twitter:

"Neues Uncharted 4-Screenshot demonstriert die Seil-Mechanik."

Uncharted 4: A Thief's End erscheint am 18. März 2016 exklusiv für PS4. Falls euch aber das Preview von VG247 besonders gut gefallen hat, Uncharted: The Nathan Drake Collection ist seit dem 7. Oktober ebenfalls für PS4 erhältlich.

Uncharted 4: A Thief's End ist für PS4 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.