Uncharted 4: A Thief's End soll nicht nur in Sachen Optik, sondern auch beim Opening - also der Eröffnungssequenz - die Messlatte nach ganz oben heben.

Uncharted 4: A Thief's End - Opening soll The Last of Us übertreffen

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 61/661/1
Das Opening soll emotional sein.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Naughty Dogs Arne Meyer gab in einem Interview zu verstehen, dass man mit dem Opening sogar jenes von The Last of Us übertreffen möchte, was von zahlreichen Fans schon als emotional empfunden wird.

"Meiner Meinung nach ist das unser stärkster Einstieg in ein Spiel seit The Last of Us, das offensichtlich sehr emotional war. Doch ich denke, das ist wahrscheinlich eine der besten Eröffnungsszenen überhaupt. Das Gefühl, immer weiterspielen und wissen zu wollen, was passieren wird, wird das gesamte Spiel über aufrechterhalten", so Meyer.

Uncharted 4 - auch das Ende soll Emotionen wecken

Erst kürzlich verriet Game Director Neil Druckmann, dass auch das Ende einschlagen soll und für Diskussionen sorgen wird: "Ich gehe davon aus, dass die Leute das Ende kontrovers diskutieren werden."

Allzu lange müsst ihr nicht mehr warten, bis das Opening über euren Bildschirm flimmert. Erscheinen wird Uncharted 4: A Thief's End am 10. Mai exklusiv für die PlayStation 4. Eine Verschiebung wird es aller Wahrscheinlichkeit nach keine mehr geben, erreichte das Action-Adventure doch im vergangenen Monat den Goldstatus. Die Entwicklung ist also abgeschlossen.

Naughty Dog - Ungezogene Hunde als Meister ihres Faches: Naughty Dogs Spielehistorie in Bildern

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (19 Bilder)

Aktuellstes Video zu Uncharted 4: A Thief's End

Uncharted 4: A Thief's End - Trailer mit Dialogoptionen6 weitere Videos

Uncharted 4: A Thief's End ist für PS4 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen oder direkt downloaden bei gamesrocket.