Unsereins spielt ein Spiel einfach und denkt selten über die Steuerung nach. Doch es gibt Spieler, die sich sehr genau überlegen müssen, ob sie ein Spiel genießen können. Einer von ihnen ist Josh Straub - er ist körperbehindert. Und was Naughty Dog Großartiges für Spieler wie ihn geschaffen hat, zeigt ein neues Video.

Uncharted 4: A Thief's End - Neues Video zeigt: Darum ist Naughty Dog unschlagbar

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuUncharted 4: A Thief's End
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 61/621/62
Josh Straub konnte Naughty Dog dazu bewegen, wesentlich mehr für körperbehinderte Spieler zu tun
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Wer die Uncharted-Reihe von Naughty Dog kennt und schätzt, weiß, dass die Spiele viele Quick-Time-Events (QTE) aufweisen, in denen man buchstäblich wie behämmert auf eine Taste hauen muss, und dass es Passagen gibt, die enorm viel Präzision erfordern, um sie zu meistern. Ganz zu schweigen vom Gunplay, das besonders in den ersten drei Titeln nicht immer ideal verlief.

Und nun stellt euch vor, ihr versucht die Spiele als Körperbehinderter zu meistern - schwierig? Ganz genau das. Ein Punkt, der den körperbehinderten Josh Straub bei Uncharted 2 - Among Thieves zum Verzweifeln brachte. Besonders gegen Ende, als ihn unzählige QTEs an seine Grenzen brachte.

"Ich musste erkennen, dass ich dieses gesamte Spiel durchgespielt hatte, ich hatte 60 Dollar dafür ausgegeben, und ich kam nicht weiter ohne die Hilfe einer nichtbehinderten Person", so Straub.

Josh Straub spach Naughty Dogs UI-Designer Alexandria Neonakis auf der GDC an

Da Straub wusste, dass er das letzte Uncharted nur dann genießen könne, wenn er auf seine Situation aufmerksam macht, verabredete er sich mit Naughty Dogs UI Designer Alexandria Neonakis auf der GDC und schilderte ihr die Problematik.

"Was die Entwickler wissen müssen, ist es, dass diese Spiele mehr als nur unterhalten. Zunächst bieten sie eine Art Flucht vor dem Trübsal, behindert zu sein. Und zudem bieten sie einen sozialen Raum, in dem man nicht aufgrund des physischen Erscheinungsbilds, sondern aufgrund der eigenen Aktionen im Spiel beurteilt wird."

Hilfestellung ohne Gameplay-Änderung

Das Treffen mit Straub muss Neonakis beeindruckt haben. Zurück bei Naughty Dog sprach sie mit Neil Druckmann und Bruce Straley, den Co-Creative Leads des Spiels und man einigte sich darauf, die Zugänglichkeit zu erweitern. Lead Game Designer Emilia Schatz testete sogar aus, inwieweit sich das Spiel mit nur einem Analogstick steuern ließ, während UI Scripter Andres Ortiz Suarez sich für Farbenblinde einsetzte.

Und was Naughty Dog alles tat, um auch körperbehinderten Spielern perfekte Unterhaltung zu bieten, ohne das gesamte Gameplay verändern zu müssen, seht ihr im Clip:

7 weitere Videos

Uncharted 4: A Thief's End ist für PS4 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen oder direkt downloaden bei gamesrocket.