Das kommende Action-Adventure Uncharted 4: A Thief's End soll persönlicher werden, wie Neil Druckmann von Entwickler Naughty Dog gegenüber MCV erklärte.

Uncharted 4: A Thief's End - Naughty Dog will es persönlicher gestalten

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuUncharted 4: A Thief's End
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 66/671/67
Nathan Drake kehrt Ende 2015 zurück.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Das Team habe mit The Last of Us eine Menge darüber gelernt, wie man Geschichten durch Interaktivität erzählen könne. Dies werde man zwar bei Uncharted 4 anwenden, es solle aber definitiv kein zweites The Last of Us werden.

Es gehe letztendlich darum, die richtige Balance zu finden. Man wolle es persönlicher gestalten und schauen, wieviel man dessen offenbaren könne, wer Nathan Drake wirklich sei und welche Auswirkungen das neue Abenteuer auf ihn und die Leute um ihn habe.

Natürlich wisse man auch, dass es in Uncharted um den Spaß, die charmanten Figuren und Schauplätze gehe. Diese Dinge sollen auch diesmal nicht fehlen. Man soll nicht nur die Evolution dahinter erleben, sondern auch sehen, wie die Schauplätze die Geschichte widerspiegeln. Das sei die Herausforderung für Naughty Dog.

Erscheinen wird Uncharted 4: A Thief's End exklusiv für die PlayStation Ende 2015.

Uncharted 4: A Thief's End ist für PS4 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.