Sollte es jemals ein Uncharted 5 geben, dann dürfte die Wahrscheinlichkeit sehr hoch sein, dass auch hier Nathan Drake wieder im Mittelpunkt stehen wird.

Uncharted 4: A Thief's End - Naughty Dog: Uncharted ohne Nathan Drake ist schwer vorstellbar

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 66/711/1
Nathan Drakes letzte Reise...
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Uncharted-Autor Josh Scherr wurde in einem Interview gefragt, ob ein Spiel der Reihe überhaupt ohne Drake funktionieren würde. Dieser schließt diese Möglichkeit zwar nicht aus, kann sich das aber nur schwer vorstellen.

"Ich denke, eine großartige Sache über diese Reihe ist, dass wir dieses… ich hasse es das Wort Universum zu nutzen, weil Marvel es überbeansprucht hat. Aber wir haben diese Welt erschaffen, in der uralte Zivilisationen unentdeckt bleiben und von vielen charismatischen und skrupellosen Schatzjägern verfolgen werden. Ich vermute, man könnte eine Story in dieser Welt ohne Nathan Drake erzählen, aber es ist in gewisser Weise etwas schwer vorstellbar", so Scherr.

Letztendlich stellt Uncharted 4 aber auch das Ende der Reise von Nathan Drake dar. Co-Director Neil Druckmann sagte dazu vor einiger Zeit: "Die ersten drei Spiele waren das Set-Up. Und wenn wir noch ein weiteres machen, wie könnten wir dem Ganzen die Krone aufsetzen? Wie könnten wir Nathan Drakes Reise zu einem Ende bringen? Alles, was wir mit Uncharted 4 anstellen, baut darauf auf: die sehr lange Reise zu einem Ende zu bringen."

Und auch Lead Designer Kurt Margenau sagte dazu: "Unsere Direktoren haben ihre Vision für Uncharted 4. Wir erfüllen diese Vision und es wird einfach großartig. Es ist Nathan Drakes letztes Kapitel; ich denke daher, dass die Fans glücklich sein werden."

Uncharted 4: A Thief's End ist für PS4 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.