Entwickler Naughty Dog weiß noch nicht, in welche Richtung man mit dem Story-DLC zu Uncharted 4: A Thief's End gehen wird. Gegenüber Gamespot gab Director of Communications Arne Meyer an, noch keine Idee für die Inhalte zu haben.

Uncharted 4: A Thief's End - Naughty Dog hat keine Ideen für angekündigten Story-DLC

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 66/711/1
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Dass ein Story-DLC kommen wird, gab Sony im September bekannt. Das wurde mit gemischten Gefühlen aufgenommen, da die Spieler befürchteten, dass extra für den DLC Inhalte aus dem Hauptspiel gestrichen wurden. Aber das sei nicht der Fall.

"Ich sprach mit Neil (Game Director) vor über einem Monat darüber, als es angekündigt wurde, und schaute mir all die Kommentare und Fanreaktionen an. Es war interessant, da die Leute dachten, dass wir etwas von der Story oder so zurückhalten. Aber er sagte: 'Ich habe keine Idee, was wir damit anstellen sollen.'", so Meyer.

Weiter heißt es: "Wir sind so sehr mit dem eigentlichen Spiel beschäftigt und ich sagte zu ihm, dass es ein großes Risiko darstellt, da wir noch keine Idee dafür haben. Wir sind verpflichtet, etwas zusammenzustellen, und es muss einen hohen Qualitäts-Grad und eine fesselnde Story besitzen. Wir haben gesagt, dass es das letzte Kapitel sein wird. Wir haben all diese Dinge, die wir irgendwann lösen müssen, aber wir haben noch keine Idee, was es sein wird."

Tatsächlich soll Creative Director Neil Druckmann noch nicht mit Überlegungen zu der Handlung begonnen haben, zumal man keinerlei Ressourcen bereitstehen würden. Zudem habe man keinen Plan, wohin es das Franchise künftig verschlagen wird.

Uncharted 4: A Thief's End ist für PS4 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.