Uncharted 4: A Thief's End wird einen Story-DLC erhalten, wie Sony Anfang dieser Woche bekannt gab. Das ist gleichzeitig das erste Mal, dass ein Uncharted-Spiel Inhalte für den Singleplayer bieten wird.

Uncharted 4: A Thief's End - Naughty Dog äußert sich zum Story-DLC

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 66/711/1
Genaue Details zum Story-DLC liegen noch nicht vor.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Das wurde von der Community mit gemischten Gefühlen aufgenommen. Was in den Kommentaren auf dem PlayStation Blog und in Social Media häufiger zu vernehmen war, ist Skepsis und Kritik. Naughty Dog würde einigen Spielern zufolge Schnitte bei der Story vornehmen, um die abgezwackten Inhalte für weiteres Geld zu verkaufen. Manche Spieler haben nach eigenen Angaben ihre Vorbestellung storniert und warten auf eine Version mit allen DLCs.

Naughty Dogs Arne Meyer hat sich jetzt zu den Beweggründen eines Story-DLC geäußert: "Das funktionierte für uns bei The Last of Us wirklich gut. Wir dachten, dass wir für Uncharted 4 ebenfalls einen wirklich großartigen Inhalt erschaffen können."

Wie er weiter erklärte, habe sich Naughty Dog bei The Last of Us dieser Herausforderung gestellt, weshalb man sich dafür entschied, dies ein weiteres Mal zu versuchen.

Demnach ist die Idee eines Uncharted-Story-DLC also nicht gerade neu und wartete bislang nur auf eine Umsetzung. Und nachdem das Studio damit entsprechende Erfahrungen bei The Last of Us sammeln konnte, kam mit Uncharted 4 der richtige Zeitpunkt.

Erst am Montag gab Sony bekannt, Uncharted 4: A Thief's End am 18. März 2016 zu veröffentlichen.

Uncharted 4: A Thief's End ist für PS4 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.