Eine Uncharted-Verfilmung mit Nathan Fillion als Nathan Drake? Ein Traum wird wahr! Wenn auch nur ein kurzer, denn das hier ist ein Kurzfilm. Aber dafür ein echt cooler!

Nathan Fillion als Nathan Drake

Ein Uncharted-Film ist schon seit geraumer Zeit bei Sony Pictures in der Mache. Genauer gesagt seit bald fast schon zehn Jahren. Stars wie Mark Wahlberg und Regisseure wie Seth Gordon und David O. Russell kamen und gingen nach gewisser Zeit wieder. Mittlerweile hat ein komplett neues Team das Projekt übernommen: Joe Carnahan (Das A-Team) schreibt das Drehbuch komplett neu, während Shawn Levy (Stranger Things) Regie führt. Mit Bryan Cranston und Tom Holland sind auch zwei Darsteller gefunden. Interessant ist der Ansatz, den Film in erster Linie mit einem jungen Nathan Drake zu besetzen, eben Holland, statt wie bislang geplant, einen Darsteller mittleren Alters für den Drake zu casten, den man aus den Spielen kennt.

Aber das bedeutet nicht, dass es für Fans der Reihe absolut keine Möglichkeit gibt, Nathan Drake so zu sehen, wie man ihn kennt, dank der Filmemacher Allan Ungar und Jesse Wheeler. Und in der Hauptrolle zu ihrem rund 15-minütigen Fanfilm ist niemand Geringerer als Nathan Fillion zu sehen. Das ist, wie man weiß, nicht einfach irgendwer, denn Fillion war für viele Fans die Wahl Nummer eins für die Hauptrolle in der Uncharted-Verfilmung. Und neben Fillion, der diesen Kurzfilm auch produziert hat, spielen Avatar-Bösewicht Stephen Lang als Sully und Ernie Reyes Jr., bekannt aus Welcome to the Jungle mit Dwayne 'The Rock' Johnson.

Ein kurzes, aber verdammt geniales Vergnügen, das man sich nicht entgehen lassen sollte!