Ultimate Spider-Man

Kaum eine andere Comicvorlage kann auf derart viele Umsetzungen als Computer- bzw. Videospiel zurückblicken wie Spider-Man. Mit »Ultimate Spider-Man« für PC, XBox und Playstation2 folgt fünf Jahre nach Erscheinen des ersten "Ultimate Spider-Man" - Comics eine weitere. Und - das können

wir jetzt schon verraten - eine sehr gute! Die Ultimate-Spider-Man-Reihe spielt einige Jahre vor dem klassischen Spider-Man Setting, in dem Peter Parker gewöhnlich bereits erwachsen ist. Stattdessen treffen wir hier einen Peter, der gerade seinen Highschool-Abschluss macht und feststellt,

Ultimate Spider-Man - Gameplay Trailer

dass er übermenschliche Kräfte besitzt. Darüber hinaus tauchen in den Ultimate Spider-Man Heften immer wieder Comic-Helden aus anderen Marvel Comics auf. Dazu gehören unter anderem Electro, Wolverine, Mary Jane und andere. Einige der Charaktere, die ihr im neuesten Spider-Man Spiel trefft, sind das erste Mal im "Ultimate"-Umfeld zu sehen. Mit soviel Prominenz ist für ausreichend Action und Abwechslung gesorgt.

Spielbares Comic?
Um das Spiel möglichst nahe an der Comicevorlage zu halten, engagierte Entwickler Treyarch die beiden Macher des Comics, Brian Michael Bendis (Texte) und Mark Bagley (Zeichnungen). Eine hervorragende Entscheidung, wie sich herausgestellt hat. Noch nie hat ein Spider-Man Spiel so viel Spider-Man-Feeling vermittelt wie Ultimate Spider-Man. Wie der Vorgänger, Spider-Man 2, spielt auch der neueste Spider-Man Titel in New York. Um die Wege zu verkürzen und die Action zu komprimieren fällt die Stadt dieses Mal deutlich kleiner aus.

Für Strecken, die vormals fünfzehn Minuten in Anspruch nahmen, sind dieses Mal zum Beispiel nur noch zwei Minuten fällig. Ein deutliches Plus, zumal die Stadt immer noch mehr als ausreichend dimensioniert ist.

Durch die Verkleinerung des Spielareals konnte die Sichtweite deutlich erhöht werden, außerdem wirkt sich die Tageszeit nun erheblich auf das Erscheinungsbild der Stadt aus. So taucht die Nachmittagssonne die Szenerie beispielsweise in weiches, orangefarbenes Licht und nachts erhellen Leuchtreklamen die Straßen. Die Atmosphäre wird dadurch wesentlich dichter.

Durch ein eigens entwickeltes Verfahren wirken die Charaktere im Spiel tatsächlich wie in einem Comic. Da die gesamte Story mit Hilfe von bewegten Comicstrips erzählt wird, wirkt das Spiel insgesamt wie aus einem Guss. Bislang gab es nur wenige Spiele, die diese Technik konsequent und qualitativ hochwertig genutzt haben.

Tritt mich
Das Kampfsystem wurde gegenüber dem Vorgänger verändert und vereinfacht. Der junge Spider-Man ist noch nicht völlig Herr seiner Kräfte und muss deswegen auf komplizierte Spinnen-Moves verzichten.

Natürlich kann er sich weiterhin elegant an einem Spinnfaden durch die Häuserschluchten New York schwingen und hat auch sonst einige effektive Spinnen-Fähigkeiten in Petto. Vorbei sind allerdings die Zeiten, in denen der Spieler aus einer langen Liste von Moves auswählen musste. Der Kampfstil ist sehr nahe an dem Comic angelehnt, wo Spider-Man seine Gegner durch Beleidigungen irritiert und dann durch schnelle

Ultimate Spider-Man - Total gesponnen!

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 18/211/21
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Sprünge seinen Gegner der Garaus macht. Dabei nutzt er die Umgebung wie zum Beispiel Wände für Sprünge und seine Schnelligkeit sorgt dafür, dass die Widersacher ihm nicht gefährlich werden können. Im Spiel funktionieren Kämpfe ebenfalls nach diesem Prinzip.

Der clevere Einsatz der Fähigkeiten und ein schnelles Wechseln zwischen den Gegnern lädt ein Combo-Meter auf. Je höher dies steigt, desto mehr Schaden verursacht der Spinnenmann mit jedem Angriff. Mit den Spinnen-Fähigkeiten können Gegner beispielsweise in ein Netz eingesponnen an einem Faden an den nächsten Laternenmast gebunden werden. Damit sind sie erst einmal außer Gefecht - vor allem bei mehreren bösen Jungs ein nicht zu unterschätzender Vorteil. Das neue Kampfsystem geht schnell in Fleisch und Blut über und lässt die Kämpfe zu einem Riesenspaß werden. Wer wollte nicht schon immer einer Gruppe von Rowdys blitzschnell über die Köpfe tänzeln, bis diese nicht mehr wissen, wo hinten und vorne ist?

Packshot zu Ultimate Spider-ManUltimate Spider-ManErschienen für GBA, DS, GameCube, PC, PS2 und XBox kaufen: Jetzt kaufen:

Das Böse im Guten
Das erste Mal in einem Spider-Man Titel ist nicht nur der Spinnenmann selbst, sondern auch sein großer Widersacher Venom spielbar. Dazu muss allerdings zunächst der Story-Modus komplett absolviert werden.

Ultimate Spider-Man - Total gesponnen!

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 18/211/21
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Wo Spider-Man Gutes tut und Menschen aus gefährlichen Situationen rettet, ist Venom nur auf eines aus: Zerstörung. Venom hat zwar keine Spinnenfähigkeiten, kann dafür aber auch Ranken zurückgreifen um seine Gegner anzugreifen oder festzuhalten. Außerdem kann er durch den Verzehr von Menschen seine Lebenspunkte wieder auffrischen, wenn diese gefährlich niedrig gesunken sind.

Storyline
Spider-Man kann sich frei in der Stadt bewegen und dabei an bestimmten Stellen Story-Missionen annehmen. Natürlich sind nicht alle Missionen dieses Typs von Anfang an zugänglich - für viele müssenzunächst bestimmte Vorraussetzungen erfüllt sein. Ist ein Missioen angenommen, steht ein Kampf gegen einen Boss (eine der anderen Comicfiguren) an. Meist muss zunächst ein Rennen gegen den jeweiligen Gegner siegreich beendet werden.

Dabei schwingt, hüpft und rennt Spider-Man möglichst schnell von Checkpunkt zu Checkpunkt, um vor dem Herausgeforderten am Ziel zu sein. Das Schwingen macht nun noch mehr Spaß als im Vorgänger, da Spider-Man in geringer Höhe durch die Lüfte segelt, und somit stärker das Gefühl eines Rennens aufkommt. Es ist eben spannender, in knapp über den Autodächern herumzuschwingen, als während des Rennens weit und breit hauptsächlich Wolken zu sehen.

In manchen Missionen müssen auf dem Weg Passanten gerettet oder andere Aufgaben erfüllt werden. Abschließend steht der Kamp Mann gegen Mann (bzw. Superheld gegen Superheld) auf dem Programm.

Sobald man diesen siegreich beendet, entwickelt sich die Story weiter.

Durch die verkleinerte Stadt und die niedrigeren Wolkenkratzer verlagert sich das gesamte Geschehen etwas näher zum Boden hin. Dies stärkt das Gefühl, in einer lebenden Stadt unterwegs zu sein im Vergleich zum Vorgänger enorm. Treayrch hat zudem viele zusätzliche Ansatzpunkte für Schwünge geschaffen, sodass nach ein wenig Übung ausgefeilte Schwing-Touren durch Manhatten möglich sind.

Und dann?
Wer den vergleichsweise kurzen Story-Modus komplett absolviert hat, kann sich mit 60 weiteren Rennen und 36 zusätzlichen Kampf-Missionen vergnügen. Da die Stadt in mehrere Viertel aufgeteilt ist, die jeweils von unterschiedliche Gangs beherrscht werden, ist für ausreichend Abwechslung an der Gegnerfront gesorgt. Darüber hinaus entstehen immer wieder Zufallsereignisse, die der Spieler annehmen kann, aber

Ultimate Spider-Man - Total gesponnen!

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 18/211/21
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

nicht muss. Beispielsweise werden Banken überfallen, Passanten belästigt, Schießereien zwischen verfeindeten Gangs ausgetragen und vieles mehr. Zwischendurch stehen auch wieder Verfolgungsjagden von Autos auf dem Missionszettel. Diese Fahrzeuge müssen zunächst verfolgt und danach angehalten werden.

Dafür schwingt sich Spider-Man auf das Dach der Blechbüchse und schlägt solange darauf ein, bis der Fahrer gezwungenermaßen aufgibt und das Fahrzeug stoppt. Die Insassen lassen sich das aber natürlich nicht gefallen, versuchen Spider-Man mit Hilfe ihrer Schusswaffen wieder vom Dach oder der Motorhaube zu entfernen. Durch geschickte Ausweichbewegungen kann der Spieler den Kugeln der bösen Buben entgehen.

Leider hat es Treyarch nicht geschafft, ein wirklich motivierendes Belohnungssystem ins Spiel einzubinden. So ist es beispielweise egal, ob alle Rennen mit der Gold- oder Silbermedaille abgeschlossen wurden, darüber hinaus sind alle freispielbaren Extras nach Venom nur noch Kostüme. Diese kommen zudem im Story-Modus schon vor und sind somit bereits bekannt. Hier wäre durchaus noch Luft nach oben gewesen.