Da UFC 2 ein EA-Titel ist, ist das Ultimate Team mit von der Partie und bietet einen erfrischenden Modus. Dadurch, dass ihr eigene Kämpfer erstellen könnt und nicht gegen bekannte MMA-Stars in den Octagon tretet, ist eine große Vielfalt gegeben. Wie dieser Modus aufgebaut ist und welche Tipps wir euch zu Ultimate Team von UFC 2 auf den Weg geben möchten, erfahrt ihr in Folgendem.

UFC 2 - Gameplay-TrailerEin weiteres Video

Einen Guide mit allgemeinen Tipps und Tricks zu UFC 2 könnt ihr lesen, wenn ihr dem Link folgt. Hier beschäftigen wir uns ausschließlich mit dem Ultimate Team. Bei UT könnt ihr zunächst bis zu fünf Kämpfer erstellen. Es ist euch überlassen, wie viele Charaktere ihr tatsächlich haben möchtet und welchen Kampfstil sie haben sollten, dennoch gibt es einiges, was ihr beim Ultimate Team in UFC 2 bedenken solltet. In unserem Guide erklären wir euch das Prinzip von Ultimate Team und geben euch allgemeine Tipps.

UFC 2: Was ist Ultimate Team?

UFC 2 - Ultimate Team: Tipps und Infos

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 21/241/24
Ultimate Team ist ein Modus bei UFC 2.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Ultimate Team ist ein Modus, bei dem ihr bis zu fünf Kämpfer selbst erstellen und sie von Anfang an bei ihrer Karriere begleiten könnt. Mit diesen Charakteren könnt ihr Online- und Offline-Kämpfe gegen andere selbsterstellte Fighter des Ultimate Teams bestreiten. Dadurch gewinnt ihr Team-Punkte, Coins und Fight Packs. Spielt ihr ausschließlich offline, müsst ihr auf das offizielle Ranking und auf einige Coins verzichten, denn die Belohnungen nach Online-Matches fallen größer aus. Übrigens: Spielt ihr gerade nicht UFC 2, werden eure erstellten Kämpfer für andere Kämpfe hinzugezogen. Auf diese Weise verdient ihr passiv eure Belohnungen.

Neben den Stats und dem Ranking, kämpft ihr für Fight Packs, die ihr gegen Coins kaufen könnt. In einem weiteren Guide verraten wir euch, wie ihr schnell Coins verdienen könnt. Wofür die Fight Packs wichtig sind, könnt ihr weiter unten im Text nachlesen. Eure Fighter bestreiten eine bestimmte Anzahl an Kämpfen, bis sie einen Title Shot erhalten. Wie genau das funktioniert, erfahrt ihr im Abschnitt Titel-Jagd.

Packshot zu UFC 2UFC 2Erschienen für PS4 und Xbox One kaufen: Jetzt kaufen:

Fight Packs bei Ultimate Team

Bei der Erstellung der Charaktere habt ihr zunächst keinen direkten Einfluss auf deren Attribute. Ihr erhaltet ein Starter-Fight-Pack und könnt die darin enthaltenen Boni nutzen oder wieder verkaufen. Sie enthalten individuelle Charakterfähigkeiten, Moves, Attribute und verschiedene Vorteile. Diese Kategorien von Fight Packs gibt es:

KategorieBeschreibung
TechnikDiese Karten enthalten Moves. Habt ihr eine Move-Karte gezogen, könnt ihr einem eurer Fighter den entsprechenden Move beibringen.
AttributeDabei handelt es sich um stilbestimmende Karten (Muay Thay, Jiu Jitsu etc.) für eure Fighter im Ultimate Team von UFC 2.
Vorzugs-UpgradesJedem Kämpfer bei Ultimate Team können bis zu fünf Vorzüge zugeordnet werden. Vorzüge sind vergleichbar mit dem, was ihr traditionell als Perks bezeichnen würdet.
FitnessBei diesen Karten handelt es sich um Fitness-Booster, die ihr dringend brauchen werdet.
TrainingDiese Boosts sind lediglich ein Mal einsetzbar und bringen euch Vorteile für den nächsten Kampf. Insgesamt könnt ihr pro Fighter und Kampf bis zu 2 Trainings-Boosts einsetzen.

UFC 2 - Ultimate Team: Tipps und Infos

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublenden3 Bilder
Fight Packs sind Skill- und Boost-Karten, die ihr für Coins kaufen könnt.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Die Karten haben verschiedene Stärken bzw. Werte, die ihr an den Sternen auf der linken Seite erkennen könnt. Zudem sind die Werte auch farblich gekennzeichnet und ganz unabhängig von der Kategorie der Karte. Je mehr Sterne die Karten haben, umso wertvoller sind sie.

  • Grau: 1 Stern
  • Grün: 2 Sterne
  • Blau: 3 Sterne
  • Rot: 4 Sterne
  • Gold: 5 Sterne

Bevor ihr euch dafür entscheidet, einem Kämpfer in Ultimate Team ein Move zuzuweisen, schaut euch auch den Einfluss auf die Skills an. Stärkere Karten können nicht lediglich eure Attribute verbessern, sondern müssen dafür andere im Gegenzug verschlechtern. Logischerweise verschlechtern sich einige Jiu-Jitsu-Skills, sobald ihr eure Karate-Skills verbessert. Die Vorzüge sollten immer zu eurem Kampfstil passen und deshalb auch mit Bedacht verbaut werden.

Bei Ultimate Team von UFC 2 sind die Trainings- und Fitness-Boosts besonders wichtig. Nach jedem Kampf fällt die Energie eures Fighters und kann ausschließlich über die Fitness-Boosts regeneriert werden. Verkauft diese also niemals und wendet sie regelmäßig an. Die Trainings-Boosts bringen euch Vorteile für den nächsten Kampf und die Karten verfallen anschließend. Achtet hierbei darauf, dass ihr die zu eurem Fighter und seinem Stil passenden Boosts verwendet. Leider wisst ihr vorher nicht, wer euer nächster Gegner ist und kennt seine Stärken und Schwächen nicht. Wisst ihr aber, dass euer Fighter ein schwaches Kinn hat, schadet es nicht, dieses zu stärken. Ist der nächste Gegner eher ein Judoka und kein Puncher, habt ihr den Boost allerdings umsonst verbraucht.

Titel-Jagd: Der Champ des Ultimate Teams

An der Titel-Jagd beim Ultimate Team von UFC 2 nehmt ihr automatisch teil. Alles was ihr dafür tun müsst ist kämpfen. Insgesamt müsst ihr "einfach" fünf Kämpfe hintereinander gewinnen. Die ersten drei Kämpfe qualifizieren euch für den Herausforderungskampf. Dieser ist dann der vierte Kampf. Der Gewinner des Herausforderungskampfes wird zum Nummer-1-Herausforderer und erhält im fünften Kampf die Möglichkeit, den Titel zu gewinnen.

Spielt ihr ausschließlich offline, wird euch euer Titel angezeigt. Geht ihr online, wird euer Kämpfer keinen Titel haben. Diesen müsst ihr euch logischerweise im Online-Modus vom Ultimate Team erkämpfen. Seid ihr erst einmal Champion, ist jeder weitere Kampf eine Titelverteidigung, wobei ihr für lange Winning Streaks belohnt werdet.

Tagesziele: Zusätzliche Herausforderungen in UFC 2

Für euer Ultimate Team in UFC 2 stellt EA tägliche Herausforderungen bereit, mit denen ihr zusätzliche Coins und Punkte verdienen könnt. Einige dieser Tagesziele könnt ihr ausschließlich mit bestimmten Gewichtsklassen etc. erreichen. Das bedeutet, dass ihr auf eine ausgewogene Mischung der Kämpfer achtet.

UFC 2 - Ultimate Team: Tipps und Infos

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 21/241/24
Wählt die zu eurem Kampfstil passenden Vorzüge bei Ultimate Team von UFC 2.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken