Auch im zweiten Quartal des Geschäftsjahres klingelten bei Ubisoft die Kassen. In diesem Zeitraum konnte das Unternehmen rund 127 Millionen Euro umsetzen. Damit hat Ubisoft bereits im ersten Geschäftshalbjahr etwa 261 Millionen umgesetzt. Im Vergleich zum Vorjahr bedeutet dies einen Zuwachs um fast 52 Prozent. Auch für das Weihnachtsgeschäft sieht sich Ubisoft mit Titeln wie Assassins Creed, Haze oder Rayman Raving Rabbids 2 gut gerüstet.

Der PC scheint bei Ubisofts Umsätzen eine immer geringere Rolle einzunehmen, denn etwa 75% des Umsatzes wurden durch Konsolen (Wii, Xbox 360 und PlayStation 3) erzielt.