Die Aktionäre scheinen sehr erfreut darüber zu sein, dass Ubisoft durch den Kauf der Tom Clancy Namensrechte für Videospiele rund 5 Millionen Euro jährlich einsparen will. Der Aktienkurs stieg nach der Bekanntgabe nämlich von 49.07 Euro auf 54.98 Euro. Eine Übernahme von Ubisoft wurde somit innerhalb weniger Tage um 250 Millionen Euro teurer.

Vor dem Tom Clancy Deal hatten alle Ubisoft Anteile einen Gesamtwert von 2.24 Milliarden Euro. Nun bleibt abzuwarten, ob das angekündigte Tom Clancy MMO ein Erfolg wird. Rainbow Six Vegas 2 konnte bereits in dieser Woche beachtliche Verkaufserfolge verbuchen.