Publisher Ubisoft hat kürzlich seine Zahlen für das vierte Quartal seines Geschäftsjahres 2006/07 bekannt gegeben. Demnach steigerte das Unternehmen seine Verkäufe um 37,4 Prozent auf 197 Million Euro. Damit konnte das gesamte Jahr mit einem Zuwachs von 24,4 % abgeschlossen werden, was sich zu einer Gesamtsumme von 680 Millionen Euro akkumuliert.

Grundlage des Erfolges sind laut Unternehmensangaben vor allem Ghost Recon Advanced Warfighter 2, das mit über einer Million verkauften Exemplaren einen sehr guten Start auf der Xbox 360 hingelegt habe, sowie Teenage Mutant Ninja Turtles, von denen sogar mehr als 1,1 Millionen Einheiten abgesetzt wurden.

Zu den bestverkauften Titeln zählen außerdem Rainbow Six: Vegas (1,7 Million Einheiten seit Release) und Wii-Games (Rayman und Red Steel: 830,000 / 950,000). Aufgrund dieser positiven Bilanz korrigierte der Publisher seine Prognosen für das nächste Geschäftsjahr nach oben und erwartet nun eine Verbesserung der Verkäufe auf 800 Million Euro (statt 750-766 Mio.).