Der französische Spieleentwickler und Publisher Ubisoft bestätigt, dass der umstrittene Kopierschutz bleiben wird. Gegenüber dem englischsprachigen Onlineportal eurogamer.net bestätigte man von Seiten der Firma Ubisoft, dass der Kopierschutz, so wenig Anklang er auch unter den Spielern findet, auch weiterhin eingesetzt wird.

Ubisoft - Kopierschutz wird sich "entwickeln und verbessern"

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/5Bild 8/121/12
Ubisoft hält an seinem Kurs fest
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

"Die meisten Spiele, die wir in nächster Zeit veröffentlichen, werden diese Online-Service-Plattform nutzen", so ein Sprecher von Ubisoft. Jedoch ist man sich bewusst, dass diese Technologie so ihre Lücken hat: "Wie bei jeder Onlinetechnologie sind wir bemüht diese zu entwickeln und zu verbessern!" Wie genau das dann auszusehen hat, konnte man jedoch nicht sagen.

Erst vor kurzem sorgte der Kopierschutz von Ubisoft für viel Aufregung: Es war über die Ostertage nicht möglich Die Siedler 7 zu spielen, die offizielle Stellungnahme sprach von "Problemen mit dem Matchmaking im Multiplayermodus" und "Fehler in der Verwaltung der Profile, des Kampagnenfortschritts und der Statistiken im Singleplayer- und Multiplayermodus".

Und das ist leider auch der entscheidene Faktor, wenn es um die Streitfrage des Ubisoft-Kopierschutzes geht: Sobald die Verbindung zu den hauseigenen Servern unterbrochen ist, hat der PC-Spieler keine Mögllichkeit sein teuer erworbenes Game zu spielen, geschweige denn zu genießen... Glückliche Tage für Konsolennutzer.