Wie hat die Gamerwelt gejubelt, als wir und einige andere Portale berichteten, dass der Kopierschutz von Ubisoft geknackt wurde. Doch nun werden immer mehr Stimmen laut, dass dies gar nicht der Fall sei.

Ubisoft - DRM-System nicht geknackt? Alles nur Lug und Trug? *Update*

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/5Bild 8/121/12
Ubisoft hat noch keine Stellung zu den Gerüchten bezogen
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Einige Foren, die lieber nicht als Quelle genannt werden wollten, diskutieren bereits seit einigen Tagen über den angeblichen Crack der Hackergruppe SkiDrow um Assassin's Creed 2 und die Die Siedler 7 ohne dauerhafte Internetverbindung und Serverabfrage seitens Ubisoft spielen zu können.

So heisst es, dass der SkiDrow-Crack nur eine Art "Hardcoded Emulator" auf Basis des bisherigen Serveremulators sei, und damit zum einen schon mal kein echter Crack. Doch die Beschuldigungen gehen noch weiter: So soll es sich bei diesem Emulator sogar um die Arbeit einer anderen Gruppe handeln und die Gruppe SkiDrow versuche nur den Erfolg für sich zu beanspruchen: Ein sogenannter Fame-RipOff.

SkiDrow, die ihren "Crack" verschlüsselt haben, damit niemand anderes ihn einsehen kann, sollen demnach überführt worden sein, als es einer anderen Hackergruppe gelang ihre Verschlüsselung zu knacken und die ganze Maskerade auffliegen zu lassen.

Und was hat das jetzt mit dem DRM-Schutz zu tun!? Nun, wie es aussieht ist es zwar möglich, AC2 ohne lästige Serverabfrage zu spielen, jedoch handelt es sich wie bereits gesagt "nur" um einen Emulator und keinen Crack! Und daher ist es fraglich ob man für zukünftige Ubisoft-Spiele üerhaupt einen Crack finden wird.

Bei Assasins Creed 2 handelt es sich um ein sehr geradliniges Spiel, ohne viele Serverabfragen. Bei den Siedlern sieht die Sache schon ganz anders aus: Und daher funktioniert der sogenannte Crack hier nicht wirklich gut: Das Spiel kann so nur schwer zum laufen gebracht werden und selbst wenn man es schafft muss man sich mit einem Haufen Bugs rumschlagen.

So war es bis vor kurzen nicht einmal möglich Novizen auszubilden, die Warenhäuser funktionieren nicht, die Wasserversorgung ebenfalls und vieles mehr.

Der DRM-Schutz konnte also im Falle von AC2 nur umgangen werden, aber nicht geknackt. Und bei Spielen wie Die Siedler 7 steht es in den Sternen ob es überhaupt jemals möglich sein wird, das Spiel fehlerfrei zu zocken. Und möglicherweise ruft Ubisoft mit ihrem DRM-Schutz (der immer noch in den Kinderschuhen steckt und weiter verbessert wird) bei dem nächsten Game viel mehr Daten über die Server ab.

Wenn das passiert würde es Hacker wohl Monate kosten einen funktionierenden Crack zu erstellen und das Game hätte bis dahin schon lange das Interesse der Gamer verloren oder stünde eh schon zu Hause im Regal.

Fazit: Der DRM-Schutz wurde allen Anschein nach nicht geknackt, nur im Falle von AC2 umgangen. Und dieses "umgehen" funktioniert auch nur bei ähnlich geradlinigen Spielen.

*Update*

Mittlerweile sieht es ganz danach aus, dass es der Hackergruppe Razor tatsächlich gelungen ist einen funktionierenden Crack für die Siedler 7 herauszubringen.