Nebenquests: Alsorna

Nachdem Sokaris euch beigebracht hat, wie man Waffen in ihre Bestandteile zerlegt, will er, dass ihr ihm fünf Stahlstücke bringt, um ihm zu zeigen, dass ihr verstanden habt, was er euch beibringt. Ihr habt vier Stahlstücke in eurer Truhe, die ihr mitnehmen könnt, oder ihr nutzt einfach die Waffen, die ihr den Groms und den Wachen abgenommen habt, um die Stahlstücke zu erhalten. Wenn ihr ihm die Stahlstücke gebracht habt, erklärt er euch etwas zu magischen Steinen, inklusive eines kleinen Geheimnisses zur Schmiedekunst. Fünf kleine Steine können offensichtlich zu einem größeren mächtigen Stein zusammen gefügt werden.

Die Runensteine

Wenn ihr eine Weile mit Sokaris gesprochen habt und er euch sein Geheimnis über die Verstärkung magischer Steine erzählt hat, bittet er euch nach einem uralten Runenstein der Orks Ausschau zu halten. Dieser soll irgendwo in der Savanne auf der Insel Erimos zu finden sein.

Two Worlds 2 - Sordahon ist wieder da4 weitere Videos

Die Höhle liegt südlich von Bayan etwas abseits des Weges. Nehmt in der Höhle den Gang geradeaus und folgt ihm, den Runenstein findet ihr in einer verschlossenen Kiste mit verstärktem Schloss. Kehrt mit dem Stein zu Sokaris zurück.

Als Nächstes bittet er euch ihm den Runenstein der Elfen zu bringen. Auch er soll irgendwo in der Savanne zu finden sein. Die Höhle, in der er liegt, ist nahe des Teleports zum Haus des Pferdeflüsterers. In der Höhle müsst ihr auf dem Weg tiefer hinein gegen mehrere starke Riesenskorpione kämpfen. Nehmt entweder eine große Ladung Heiltränke mit, wenn ihr in den Nahkampf gehen wollt, oder haltet sie mit Magie oder Bogen immer auf Distanz.

Im letzten Raum liegt eine Leiche inmitten der überfluteten Höhle. Wenn ihr sie durchsucht, findet ihr den Runenstein der Elfen. Bringt ihn zu Sokaris zurück.

Nun geht es auf die Jagd nach dem Runenstein der Menschen. Nach Sokaris Informationen soll sich dieser auf Eollis befinden, der Universitätsinsel.

Das Wrack

Nach eurem zweiten Gespräch mit Cassara könnt ihr Rogdor in seinem Zimmer im Gewölbe aufsuchen. Er bittet euch, ihm ein Logbuch vom Schiffswrack im Norden zu bringen. Verlasst zu diesem Zweck das Gewölbe und geht aus der Ruine hinaus in Richtung Norden. Lasst den Teleporter links liegen und folgt immer dem Pfad nach Norden. Das Wrack liegt direkt am Strand. Das Logbuch findet ihr in der Kiste auf der rechten Seite. Sobald ihr es habt, müsst ihr euch gegen drei Necris verteidigen. Wenn ihr das überstanden habt, könnt ihr zu Rogdor zurückkehren und ihm das gewünschte Buch bringen.

Erledigungen für Nortar

Wenn ihr das zweite Mal mit Cassara gesprochen habt, hat Nortar einen Auftrag für euch. Ihr findet ihn in seiner Kammer im Gewölbe. Ihr sollt für ihn Mongar treffen und Nortar etwas von Mongar bringen. Mongar lebt in Jurban. Die Stadt findet ihr am Ende des Weges nach Süden aus Bayan.

Sein Haus ist im östlichen Teil Jurbans. Bei eurer Ankunft findet ihr nur seine Frau vor. Sie berichtet euch, dass ihr Mann vor einer Woche getötet wurde und er ein sehr begabter Bogenmacher mit einer Spezialisierung auf Bogensehnen. Nortar will also eine Bogensehne haben. Mongars Frau übergibt euch die Sehne am Ende des Gesprächs. Ihr könnt ihr jetzt zu Nortar zurückkehren.

Als nächstes bittet er euch, seinen Freund Defora zu warnen, da er auch um dessen Leben fürchtet. Ihr findet Defora im Dorf Oros im Osten der Savanne. Um zu ihm zu gelangen, müsst ihr zunächst die Varns töten, die das Dorf besetzt haben. Deforas Haus ist im Südosten des Dorfes.

Leider kommt ihr auch dieses Mal zu spät. Er ist bereits tot. Nehmt seinen Köcher an euch und berichtet Nortar.

Nortar bittet euch noch, einen dritten seiner Freunde aufzusuchen und ihn zu warnen. Vielleicht seid ihr dieses Mal schnell genug. Dieser versteckt sich unweit hinter dem Tor nach Hatmandor in einem kleinen Tal. Wenn ihr dort ankommt, trefft ihr nur auf den Mann in der schwarzen Kutte, Derrick. Von Nortars Freund keine Spur. Nach einem kurzen Gespräch müsst ihr ihn töten. Kehrt mit euren Informationen zu Nortar zurück.

Nortars Bogen

Nortar erzählt euch, dass ihm in der Schlacht von Oswaroth der Bogen abgenommen wurde. Er hat jetzt Informationen erhalten, dass der Bogen wieder aufgetaucht sei und sich im Besitz von Jarek befindet. Diesen werdet ihr am ehesten in einer Taverne in New Ashos antreffen. Die Taverne „King Courts Inn“ befindet sich im nordwestlichen Teil von New Ashos. Ihr begegnet Jarek im oberen Stockwerk. Er treibt sich dort den gesamten Tag herum, also solltet ihr in Ruhe einen Blick in sein Haus werfen können. Ihr findet es nahe des Zentrums. Seine Frau ist bereit, euch den Bogen für 100 Auras zu verkaufen. Sobald ihr ihn habt, könnt ihr ihn zu Nortar zurückbringen.

Rache ist süß...

Wenn ihr euch für Ghortarius auf den Weg macht den Leitstein zu beschaffen, wird euch Rogdor den Auftrag geben, einen gewissen Velroy zu finden und zu töten. Dieser hat nach der großen Schlacht Orks auf dem Rückzug in eine Falle gelockt und sie getötet. Er soll sich bei den Varns, einer Gruppe von Söldnern, in der Savanne auf der Insel Erimos aufhalten.

Das Lager der Varns befindet sich südwestlich von Oros und ein Stück nordwestlich von der Baustelle. Tötet zunächst alle Varns im Lager und sprecht dann mit Velroy. Er wird euch einen Handel anbieten, er gibt euch einen Schlüssel für Höhlen unter der Savanne und dafür lasst ihr ihn laufen.

Orksche Albträume

Wenn ihr die Quest „Rache ist süß...“ abgeschlossen habt, bittet euch Rogdor eine Brücke auf der Insel näher zu betrachten. Ghortarius schläft seit einer Weile schlecht und jedesmal, wenn er aufwacht, rennt er schreiend zu dieser Brücke. Er sagt aber auch nicht, was sein Problem ist. Die Brücke ist nördlich der Ruine. Ihr könnt euch ihr nur von Westen her nähern. Der Weg führt euch durch eine Höhle nahe eines Gromlagers.

In dieser Höhle begegnet ihr Arghud, er scheint der Überlebende einer Expedition zu sein, die vor Jahren stattgefunden hat. Er versteckt sich hier seither und wird von seinem Meister beschützt. Er will, dass ihr mit zu diesem kommt. Vor einem steinernen Tor bleibt Arghud schließlich stehen. Wenn ihr durchschreitet, schließt sich das Tor hinter euch und es geht nur noch nach vorne in die Höhle und Arghuds Meister suchen.

Kurz hinter dem Eingang findet ihr eine Leiche. Aus den Notizen könnt ihr erkennen, dass Arghud diese Leute hierher gelockt hat, um sie hier seinem Meister zu opfern. Da ihr nur auf Skelette trefft, bietet sich eine Waffe mit hohem stumpfem Schaden an. Geht am Lagerfeuer nach rechts, da links eine Sackgasse ist.

Betätigt den Hebel links von euch und geht dann den Pfad links vor euch, langsam nach unten. Auf halbem Weg nach unten, geht es geradeaus weiter ein Stück nach oben. Folgt dem dortigen Gang. An der nächsten Kreuzung geht es wieder nach rechts. Steigt am Ende des Ganges die kleine Rampe nach oben und betretet den Raum auf der rechten Seite. Tötet die zwei Skelettmagier und den Bogenschützen und geht dann weiter. Öffnet am Ende des Ganges die Holztür. Im letzten Raum begegnet ihr dem Meister von Arghud. Er heißt Nathas. Er hat bevor er hierher kam, das Haus angezündet in dem seine Freunde geschlafen haben.

Nach einem kurzen Gespräch beschwört Nathas ein paar Skelettdiener und will euch umbringen. Wenn er erledigt ist, könnt ihr den Teleport hinter ihm nehmen um an den Eingang der Höhle teleportiert zu werden. Verlasst die Höhle jetzt und kümmert euch um Arghud. Wenn der auch tot ist, könnt ihr zu Rogdor zurück und ihm berichten.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: