Kapitel I: Auf dem Weg zum Turm

Als erstes werdet ihr von einem hungernden Mann angesprochen, der euch etwas über die Umgebung berichten kann, wenn ihr ihm ein Stück Fleisch gebt. Um nach Hatmandor zu gelangen, müsst ihr euch nach Nordwesten wenden. Das Tor nach Nordwesten ist im Moment versperrt und, um einen Passierschein zu bekommen, müsstet ihr nach Hatmandor. Ihr müsst also einen anderen Weg finden.

Matt bietet euch an, für 500 Auras einen gefälschten Passierschein zu kaufen mit dem ihr durch das Tor gelangen könnt. Dagwa erzählt euch von einem geheimen Schmugglerpfad, wenn ihr ihr etwas Fleisch abgegeben habt. Dieser Pfad ist allerdings nicht ungefährlich.

Two Worlds 2 - Sordahon ist wieder da4 weitere Videos

Für 300 Auras bringt euch Tobias im nördlichen Bayan zum Schmugglerpfad. Ihr erhaltet einen Passierschein von Ledo, wenn ihr bei der Quest „Dürre“ die Mangano-Familie unterstützt. Thome, der Schreiber kann euch einen Passierschein fälschen, wenn ihr die Quest „Der verlorene Kopf“ angenommen habt.

Wenn ihr auf die eine oder andere Weise auf der anderen Seite angekommen seid. Folgt ihr einfach dem Weg. Ihr begegnet einem fliehenden Soldaten. Offensichtlich wurden alle seine Kameraden von Varns getötet. Diese belagern auch sämtliche Tore. Ein Stück weiter werdet ihr Zeuge, wie eine Gruppe Varns Wachen Hatmandors bekämpfen. Tötet die Varns, damit sich das Tor öffnet.

Das Haupttor von Hatmandor ist für alle Fremden geschlossen, der Einzige, der euch eine Genehmigung erteilen kann, ist Kommandant Valarin. Dieser befindet sich im Moment in der Taverne Cheznaddars, um einen Mordfall zu untersuchen. Valarin bittet euch um Mithilfe. Drei Verbrecher wurden ermordet und keiner weiß etwas. Er will, dass ihr seinen Kontaktmann Jarrad trefft oder herausfindet, was mit diesem passiert ist. Das Haus von Jarrad ist im südwestlichen Teil der Stadt.

Dieser ist noch am Leben, sagt euch aber, dass er kein Interesse mehr daran hat für Valarin zu arbeiten, solange er auf so gefährliche Leute angesetzt wird wie den Anführer der Schmuggler, Mirage. Er hat den Job als Kontaktmann auch nur angenommen, um die Medikamente für seine Mutter bezahlen zu können. Sie leidet am roten Tod, der alle Minenarbeiter irgendwann befällt. Die einzige Behandlungsmöglichkeit ist mit den Verita-Kristallen aus den Minen selber. Die Regierung kontrolliert aber sämtliche Bestände.

Um ihm zu helfen, sollt ihr in ein Lager im Westen von Cheznaddar einsteigen in dem die Kristalle gelagert werden. Der sichere Zugang ist über eine Falltür im zweiten Stock. Da der Hauptzugang bewacht wird. Die Flasche mit dem Wüstentau liegt in der mittleren, verschlossenen Kiste. Sobald ihr die Kiste geöffnet habt, könnt ihr mit dem Medikament zu Jarrad zurückkehren.

Dieser gibt euch jetzt die gewünschten Informationen und sagt euch, dass er nie wieder für Valarin arbeiten will. Valarin steht jetzt vor dem Tor Hatmandors. Nach eurem Gespräch mit ihm könnt ihr Hatmandor endlich betreten.

Die Eskorte

Basel beauftragt euch, einen seiner Männer, Yerske, zu einem Geschäft zu begleiten, das dieser abschließen soll. Ihr sollt euch ungesehen im Hintergrund aufhalten und nur als Rückendeckung fungieren. Der Handelspartner darf euch nicht sehen. Ihr findet Yerske im Erdgeschoss der Spielhölle.

Sobald ihr vor der Tür seid, führt euch euer nächster Weg direkt in die Kanalisation. Am Treffpunkt angekommen, sollt ihr euch hinter den Kisten auf der rechten Seite verstecken. Natürlich läuft der Deal schief und ihr müsst den Unterhändler und seinen Begleiter töten. Sprecht im Anschluss mit Yerske. Aus der Leiche des Unterhändlers sollt ihr den Stein holen, der ursprünglich gekauft werden sollte.

Wenn ihr den Stein habt, verlasst zusammen mit Yerske die Kanalisation und bringt den Stein zu Basel. Dieser zeigt sich allerdings nicht sehr erfreut über die Umstände der Transaktion. Um euer Versagen beim ersten Auftrag auszugleichen, hat er einen weiteren Auftrag für euch.

Die Lieferung

Ihr sollt ihm ein Päckchen bringen. Sprecht dafür mit dem Barmädchen Reesa. Sie arbeitet hier und kann euch genaueres dazu sagen. Ihr trefft sie eine Etage tiefer im Raum am Ende des Ganges. Das Päckchen ist in einem Warenlager südöstlich von Hatmandor in einem kleinen Tal. Vor dem Eingang ins Lager steht die Wache Ranzin. Er fragt euch: „Was befindet sich unter dem Turm?“. Die korrekte Antwort darauf lautet: “Das möchtest du nicht wissen.“

Das Päckchen findet ihr in der dunkleren Kiste. Sobald ihr die Kiste geöffnet habt, macht ihr euch auf den Rückweg zu Basel. Draußen erwartet euch Reesa. Sie erzählt euch, dass die Stadtwachen auf das Päckchen aufmerksam geworden sind, und es Basel deswegen lieber ist, wenn ihr es gleich zum Kunden bringt. Der Kunde ist ein Priester im Tempel von Hatmandor. Die einzige offizielle Möglichkeit dort hinein zu gelangen, ist als Priester. Allerdings weiß Reesa von einem geheimen Zugang an der östlichen Wand des Tempelgeländes. Hier begegnet ihr dem Kunden, übergebt das Päckchen und kehrt danach zu Basel im „Under the Influence“ zurück.

Jetzt könnt ihr Basel Fragen über die Mordserie und über den Tower of Fangs stellen. Die Fragen über die Mordserie beantwortet er, ohne mit der Wimper zu zucken. Für Informationen über den Tower of Fangs sollt ihr einen weiteren Auftrag für ihn ausführen.

Der Mordauftrag

Basel will, dass ihr Jarrad tötet, diesen hat er als Spitzel in Valarins Diensten identifiziert. Sprecht als nächstes mit Jerske im Erdgeschoss des „Under the Influence“. Er sagt euch, dass ihr Jarrad im Haus seiner Mutter im Südwesten Cheznaddars findet.

Vor dem Haus begegnet ihr Reesa. Sie bittet euch, Jarrad nicht umzubringen, sondern ihn zu überzeugen, die Stadt zu verlassen. Es liegt bei euch, ob ihr ihn entkommen lasst oder sein Leben beendet. Kehrt im Anschluss zu Basel zurück und sagt ihm, der Auftrag sei erledigt. Nun hat er weitere Informationen für euch über den Captain und über den Tower of Fangs. Der Captain ist offenbar der Einzige, der den Turm jemals lebend betreten und wieder verlassen hat.

Verlasst nun das „Under the Influence“. Vor der Tür begegnet ihr Tongue. Dem Kontaktmann von Mirage. Er will, dass ihr ein Stück mit ihm kommt, wenn ihr Näheres zum Tower of Fangs wissen wollt. Geht mit ihm und folgt ihm in das Haus.

Drinnen werdet ihr einen Käfig betreten und Tongue will, dass ihr ihm eure kämpferischen Fähigkeiten beweist. Als Ausgleich erzählt er euch , dass der Captain und seine Rebellen in einem Dorf im Süden aufhalten. Im Anschluss hat er im Namen von Mirage ein Angebot für euch.

Der Captain
Der Stützpunkt der Rebellen befindet sich weit im Süden Hatmandors. Noch unter dem Teleport „Südliches Tor“. Wenn ihr das Haus verlasst, um euch nach Süden aufzumachen, begegnet ihr einem Soldaten der Stadtwache. Er gibt euch im Namen Valarins den Schlüssel, um die Tore in der Wüste öffnen zu können.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: