Für den Magie-Anteil des Rollenspiels Two Worlds haben sich die Entwickler nach Angaben von Publisher Zuxxez etwas Besonderes ausgedacht. Demnach sollen alle magischen Aktivitäten mit dem bereits vorgestellten Spielkartensystem realisiert werden. Diese Magiekarten können überall in Antaloor gefunden und gekauft werden oder winken als Belohnung nach erfolgreich gelösten Quests.

Spieler werden auf die fünf Magieschulen Luft, Wasser, Feuer, Erde und Nekromantie zurückgreifen können, wobei es sich bei der Nekromantie um eine dunkle Kunst, die sich dem Spieler nicht direkt offenbart. Er muss erst das Vertrauen bestimmter Personen gewinnen, um in diese Kunst eingeweiht zu werden.

Die in einem Sonderfenster angezeigten, aktiven Magien können mit bis zu drei Boostern pro Karte oder per Double-up aufgemotzt werden. Fürs Anwenden der jeweiligen Zaubersprüche wandern aktiven Karten automatisch in die Hotkey-Leiste oder können dort individuell per Drag-and-Drop angeordnet werden.

Die fünf Magieschulen (Unternehmensangaben):
Feuermagie: Mit Feuermagie wirkst Du Feuerzauber, die geeignet sind, ganze Gruppen von Gegnern von der Landkarte zu sengen.

Wassermagie: Hierbei handelt es sich überwiegend um Frostzauber, welche Gegner lähmen oder den Eistod sterben lassen.

Luftmagie: Hier kannst Du Gegner mit Schockwellen und Blitzschlägen eindecken. Außerdem gibt es mächtige Power-ups, beispielsweise für die Stärke.

Erdmagie: Eine vielseitige Schule, die von heilenden Zaubern bis zur verheerenden Wirkung einer Erderuption reicht.

Nekromantie: Die verbotene Kunst! Lerne die Untoten zu kontrollieren und belege Deine Feinde mit Flüchen und anhaltenden Todeseffekten.

Two Worlds ist für PC und seit dem 3. Quartal 2007 für Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.