Der niederländische Entwickler Two Tribes schließt nach 15 Jahren, wie er auf der eigenen Webseite bekannt gibt. RIVE soll das letzte Spiel des Unternehmens sein und im September 2016 veröffentlicht werden. Daran arbeitete Two Tribes in den letzten Jahren und musste es immer wieder verschieben.

Two Tribes - 'Toki Tori'-Entwickler schließt nach 15 Jahren

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/7Bild 1/71/7
Toki Tori 2
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Gleichzeitig wird darauf hingewiesen, dass die Firma zwar die Entwicklung von Spielen einstellt und sozusagen als Entwickler geschlossen wird, allerdings weiterhin Support für die Partner und Spieler bieten möchte.

Über den Schritt wurde schon länger nachgedacht, da sich die Industrie in all den Jahren geändert habe und es schwer gewesen sei, Anschluss zu finden. 2013 musste man schließlich den Großteil der Mitarbeiter entlassen.

Two Tribes - zu langsam und unwissend

Die Schuld sucht Two Tribes auch bei sich und betitelt sich als "Dinosaurier" der Spieleindustrie. Zwar würde das den positiven Effekt haben, viel Erfahrung mitzubringen. Gleichzeitig agiere man aber auch wie ein typischer "Opa": langsam und völlig unwissend, was angesagt ist und was nicht.

Das Unternehmen geht in dem Blog-Eintrag ausführlich auf die Situation ein und nennt einige Dinge, die schiefgelaufen sind. RIVE sei nun das Abschiedsgeschenk und man wolle sicherstellen, dass es großartig werde.

Two Tribes kennt man vor allem für die 'Toki Tori'-Spiele.

Spielekultur - Schlechte Spiele, die wir trotzdem lieben

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (15 Bilder)