Vom 18. August bis zum 2. September fanden die Asienspiele 2018 in Jakarta, Indonesien statt. Zum ersten Mal in der Geschichte der Spiele wurde eSport ebenfalls in den Wettbewerb integriert. Ein Event, dass sich viele Gamer da draußen natürlich nicht entgehen lassen wollte. Doch das hat nun Konsequenzen für Twitch.

Die Twitch Prime Day-Feier:

Twitch - Twitch Prime: Prime Day Celebration featuring deadmau5

Denn in China wurde das Event nicht live durch das Staatsfernsehen CCTV übertragen. Chinesische Gaming-Fans haben also nach einer anderen Lösung gesucht und sind auf der Streaming-Plattform Twitch gelandet, auf der die Asienspiele gezeigt wurden. Dadurch kam es zu einem extremen Anstieg an Popularität der Twitch-Seite und Downloads für die App. Ein Umstand, der nun offenbar zur Sperre von Twitch in China führte.

Bilderstrecke starten
(46 Bilder)

Eine Sperre gegen westliche Medien

So berichtet The Verge, das die Sperre den Mustern anderer Plattformen folgt. Social-Media-Kanäle wie Facebook und Twitter, die extrem beliebt sind, bleiben permanent gesperrt. Auch Twitch, das durch die Asienspiele so populär geworden ist, wurde kurzerhand geblockt. Unternehmen bleibt nichts anderes übrig, als sich mit den Behörden vor Ort zusammenzuschließen, um einen Kompromiss für die Plattformen zu finden. So will beispielsweise Valve eine chinesische Version von Steam vor Ort auf den Markt bringen.