Auf Twitch kam es vor kurzem zu einem Eklat während einer Übertragung des australischen Streamers "MrDeadMoth". Während einer Partie Fortnite bat ihn seine schwangere Frau - ungesehen von der Webcam - darum, endlich das Spielen zu unterlassen. Daraufhin eskalierte die Situation.

Ausschnitte aus dem Livestream samt dem beschriebenen Vorfall. (Achtung, hier handelt es sich um Material, das auf einige User verstörend wirken kann. Wir weisen darauf hin, dass diese Szenen zwar keine direkte Gewalt, aber Schreie und Weinen im Hintergrund zeigen.)

Wie mehrere Quellen berichten - darunter ein Clip auf Twitter, der die Situation zeigt - soll MrDeadMoth nach den Aufforderungen seine Frau geschlagen haben. Als er schließlich zum Platz zurückkehrte, war seine Rage offenbar noch nicht abgeklungen. Er verschwindet ein zweites Mal. Nun werden die Schreie seiner Frau lauter und ein Kind weint im Hintergrund. Nach dem Stream sollen sowohl der Streamer als auch seine Frau von der Polizei festgenommen worden sein. Nachdem die Situation geklärt wurde, soll die schwangere Frau allerdings wieder freigelassen worden sein.

Konsequenzen für den Streamer

MrDeadMoth soll im Anschluss des Streams von der Polizei verhaftet worden sein.

Twitch und Twitter haben seine Accounts eingestampft. MrDeadMoth soll laut Twitter-User Cylints bereits Vorstrafen haben, was nun zu einer Gefängnisstrafe führen könnte. Bestätigt ist dies aber nicht.