"TrainwrecksTV" ist ein Streamer, der vor allem mit World of Warcraft, CS:GO oder League of Legends seiner Zuschauer unterhält. Doch nun macht dieser mit einer Wutrede auf sich aufmerksam, die sich gegen seine weiblichen Stream-Kolleginnen richtet. Diese führte sogar zu einer kurzzeitigen Sperre seines Twitch-Accounts.

Ich habe es einfach satt“, so TrainwrecksTV in einem seiner Streams. „Ich habe diese Scheiße satt, die hier in der Community passiert. Dies war eine Gesellschaft von Spielern, Nerds und jungen Menschen, die gemobbt und verarscht wurden. Diese, die sich in die Gaming-Welt gerettet haben, weil die echte Welt zu schlecht und depremierend für sie war. Heute wird diese von denselben Schla,pen regiert, die uns damals zurückgewiesen haben. Jene, die die coolen Kids uns vorgezogen haben. Sie nehmen Geld und Abos. Ich gebe einen Scheiß darauf. Ich bin der gottverdammte König und ich werde euch anführen.“

Bilderstrecke starten
(35 Bilder)

Nur ein kurzer Bann

Diese Schimpftirade hat ihm einen Twitch-Bann von fünf Tagen beschert, der mittlerweile sogar einen Tag früher aufgehoben wurde. In einer Entschuldigung nach dem Stream hieß es von "TrainwrecksTV", dass er niemals die gesamte weibliche Community erniedrigen wollte. Er hätte erkannt, dass sein Video alle weiblichen Streamer verunglimpft, obwohl es unter ihnen tolle Content-Schöpfer gibt.