Wie DWDL berichtet, will der Pay-TV-Sender Fox künftig auch auf deutsche Produktionen setzen. Marco de Ruiter, Managing Director Fox International Channels Germany, ging etwas näher darauf ein und erklärte, dass man in den vergangenen Monaten "zahlreiche interessante Gespräche mit deutschen Kreativen" geführt habe.

Das Ziel dabei sei gewesen, eine deutsche Premium-Serie zu finden, die auch international funktionieren könnte. Zwei dieser Projekte seien "besonders vielversprechend" und befinden sich nun in der nächsten "Phase des Developments".

ITV Studios Germany steckt hinter einer der beiden Serien, das Filmunternehmen produzierte beispielsweise die Serien Türkisch für Anfänger und Kriminaldauerdienst.

Verraten aber will Marco de Ruiter noch nicht, worum es in den beiden Serien geht: "Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir zu diesem Zeitpunkt nicht über inhaltliche Details sprechen können."

Zudem bedeute die Phase des Development noch nicht, dass die Pipeline für Kreative bereits geschlossen ist. Noch immer spreche man mit Produzenten und Autoren über weitere Serien-Ideen.

Man darf also gespannt sein, was Fox da genau in Planung hat. Vor allem deshalb, weil die Serien auch auf internationaler Ebene gezeigt werden sollen.