In der Realität ist die Geschichte beinahe wie in Stein gemeißelt. In der Fiktion hingegen lässt sich Geschichte je nach Belieben drehen und wenden. Und so drehen die Entwickler von Spark Unlimited in Turning Point: Fall of Liberty den 1931 'glimpflich' verlaufenden Unfall von Winston Churchill mit einem Taxi zu einem tödlich verlaufenden Unfall.

Das Blatt der historisch korrekten Geschichtsschreibung dadurch wendend, zücken die Programmierer nun ihrerseits die Feder, um so in dem zweiten Weltkriegsshooter eine andere Sicht der Dinge zu Papier und danach ins Spiel zu bringen.

England hat nach dem Verlust ihres Premierministers demnach nie in den Kampf gegen die Deutschen eingegriffen. Dadurch war es für die Nazis ein Leichtes, ganz Europa zu überrennen. Doch dann am 7. Dezember 1951 werden urplötzlich auch Invasionsflotten vor Amerika gesichtet. An diesem nächsten Wendepunkt der Geschichte kommt nun wiederum ihr ins Spiel, um in dessen Verlauf das Schicksal der USA zurück zum Guten zu drehen und zu wenden.

Wie sich euer verzweifelter Freiheitskampf fernerhin in Bildern ausdrücken wird, lässt sich dabei bereits jetz schon anhand der drei neuen Screenshots zu Turning Point: Fall of Liberty ablesen.

Turning Point: Fall of Liberty ist für PC, PS3 und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.