Beim MMOG-Entwickler Turbine Entertainment Software ist die Hölle los. Seit einigen Wochen kämpfen die Jungs nun schon gegen die unterschiedlichsten Probleme auf allen Ebenen. Ob Dungeons & Dragons Online: Stormreach, Asherons Call: Throne of Destiny oder Der Herr der Ringe Online: Die Minen von Moria - nichts funktioniert, wie es sollte.

Und während die Monster in den Spielen eigenartige Verhaltensweisen zeigen, die Spieler gegen unsichtbare Wände rennen und von einem unerklärlichen 'Gummiband-Phänomen' heimgesucht werden, vermeldet Turbine jetzt auch noch auf Twitter, dass man die Foren schließe, bis das Problem behoben sei. Was auch immer da auf Turbines Servern durchdreht - wir drücken die Daumen, dass man dem Übel bald auf die Spur kommt.