Die englische Seite www.ownt.com, hat ein Interview mit Peter Morawiec geführt, seines Zeichens Lead Designer von True Crime: Streets of L.A., und einer der Mitgründer von Luxoflux .

Das Interview geht sehr ins Detail, und man bekommt einen guten Überlick über True Crime, fast jede Frage wurde von Peter ausführlich beantwortet, und er gibt Teils sogar zusätzliche Informationen!

Es ist ja schon länger im Gespräch, dass TC ein GTA Klon ist, gegen diesen Vorwurf wehrt man sich allerdings seitens Luxoflux entschieden. Denn das Spielkonzept für TC sei schon wesentlich länger geplant gewesen, als man überhaupt GTA Beachtung schenkte.

Am meisten dürfte einen dennoch die letzte Frage interessieren:

Was sind die fünf wichtigsten Aspekte, die jeder Gamer über True Crime wissen sollte?

1. TC ist die erste virtuelle Stadt, die eine reale Vorlage verwendet.

2. Man kann einfach weiter spielen, ohne gezwungen zu sein, eine fehlgeschlagene Mission wiederholen zu müssen. Die Geschichtszweige, die auf der Performence basieren geben einem drei komplett verschiedene Wege vor die Geschichte zu beenden.

3. Es ist das erste mal, dass man eine Ak 47 und einen Raketenwerfer gleichzeitig halten und abfeuern kann ( genauso wie zahlreiche andere Waffen ) und das in slow-motion.

4. In TC ist beinahe alles zerstörbar!

5. TC vereint Top Hollywood Stimmen ( Anm.d.Red.: Was wohl nicht für die deutsche Version zutreffen wird ) und über 50 Lieder ( eingeschlossen vieler Originale ), in den Hauptrollen die größten Artisten des "West Coast Rap", eingeschlossen Snoop Dogg, Ice Cube, Mac 10, WC und viele andere.

Das Interview ist für jeden, der schon GTA mochte oder schon jetzt TC liebt, Pflicht! Leider sind gute Englischkenntnisse vorrausgesetzt. Den Link findet Ihr unten.

True Crime: Streets of L. A. ist für XBox, seit dem 05. November 2003 für PS2, seit dem 19. November 2003 für GameCube und seit dem 27. Mai 2004 für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.