Die Jungs der offiziellen deutschen Tron 2.0 Fansite www.tron20.de hatten die Möglichkeit, ein Interview mit Frank Rooke , dem Lead Game Designer von Tron 2.0 zu führen. Unter anderem beschreibt er die Probleme, die die Designer beim Entwerfen einer passenden 3D Darstellung für eine Firewall hatten.

Als die Grafiker gefordert waren, um beispielsweise eine Firewall oder korrupte Files darzustellen, hat es einige Zeit und viel Vorstellungskraft in Anspruch genommen, um etwas zu kreieren, das der Spieler sofort damit in Verbindung bringen würde.

Für alle Fans des Films und/oder des Spiels lohnt sich ein Durchlesen des Interviews auf jeden Fall. Den Link zu der deutschen und zu der englischen Version des Interviews findet ihr unter der News.

Tron 2.0 ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.