Ab sofort könnt ihr die Figuren wechseln, indem ihr die entsprechende Taste drückt, die eingeblendet wird. Spielt ihr im Koop-Modus mit mehreren Spielern, dann übernimmt jeder die Kontrolle über eine Figur. Seid ihr zu zweit unterwegs, könnt ihr immer noch wechseln, und zwar zu jener Figur, die euer Mitspieler im Moment nicht verkörpert.

Folgt dem Weg nach rechts über die zwei steinernen Brücken und rollt den Baumstamm auf das Holzgerüst, das über den Stacheln ist. Auf der anderen Seite müsst ihr die Wurzel, die über dem folgenden Stamm hängt, mit dem Schwert zerschlagen, damit besagter Stamm nach unten kullert und euch als Trittfläche dient. Dafür muss Amadeus erst die hölzerne Kiste nach oben befördern, die als Absprungplattform für Pontius fungiert.

Passiert den Checkpoint und zerschlagt den steinernen Altar dahinter mit dem Hammer. Ihr steht nun vor zwei glitzernen Pflänzchen, die mit Wasser beträufelt werden müssen. Mithilfe von Amadeus erschafft ihr eine Kiste,die ihr auf dem hängenden Baumstamm platziert, und zwar so, dass die linke Seite abkippt und das Wasser abfließen kann. Sammelt die in der Luft hängenden Kugeln ein und setzt den Weg nach rechts fort.

Trine 2 - Koop-Trailer3 weitere Videos

Hängt euch mit Zoya an die rechte Seite des Stammes, damit das Wasser in die andere Richtung abfließt und den Pilz zum Wachsen bringt. Dieser dient als Absprungplattform und ihr erreicht den nächsten Vorsprung. Pontius' Hammer zerstört die Holzplatten und ihr betretet das Innere der Ruinen.

Seid nicht zu vorschnell, denn ein Felsbrocken stürzt von oben herunter und zerstört eine Plattform. Auf der anderen Seite haut Pontius mit seinem wuchtigen Hammer die hölzernen Planken auf dem Boden kaputt, damit der Felsbrocken runterkracht und durch den Boden donnert. Checkpoint.

Nachdem der Hammer eine weitere Mauer durchschlagen hat, macht ihr zum ersten Mal Bekanntschaft mit den Gegnern. Die Kobolde unterhalten sich über euch und greifen euch danach an. Nutzt am besten den Ritter, der mit seinem Schwert klar Schiff macht, oder Zoyas Bogen, die aus der Entfernung nette Unterstützung liefert.

Nach dem Kampf geht's nach rechts weiter, bis ihr eine Kiste mit einer darüber hängenden Plattform findet. Schiebt die Kiste bis kurz vor die heruntergelassene Brücke, springt dann links auf die hängende Trittfläche (die runtergefahren wird), damit besagte Brücke ausgefahren wird, und zieht die Kiste mithilfe von Amadeus' Kräften auf die Holzplattform.

Diese wird beschwert, wodurch die Brücke ausgefahren bleibt. Ihr müsst nur noch einen Sprung machen und seid auf der anderen Seite angekommen. Beim Checkpoint greift sich Amadeus die Kiste und stellt sie genau vor die Pflanze, um deren Geschosse zu blockieren.

Es folgen mehrere Sprungeinlagen an schwingenden Felsen vorbei und ein Kampf gegen mehrere Kobolde. Hier ist Zoya im Vorteil, da die Kerle nicht nur im Nahkampf angreifen, sondern auch mit Speeren sowie Pfeil und Bogen aus einer erhöhten Position. Gebt ihnen nicht zu viel Zeit zum Angreifen, sondern schnellstens Saures.

Bei der Spuckpflanze vor dem Checkpoint zaubert ihr eine Kiste, die einerseits vor den Stacheln schützt und andererseits die Geschosse abwehrt. Dahinter bekommt der Hammer wieder Futter in Form von mehreren Wänden, die es einzureißen gilt.

Ihr kommt zu zwei Pflanzen, eine von oben nach unten und eine seitlich schießende - Amadeus zaubert eine Kiste herbei und schafft damit einen Schutz. Zieht an dem Hebel und sorgt dafür, dass eine fahrstuhlähnliche Plattform ausgefahren wird. Nun wieder nach oben und beim Checkpoint besagte Plattform nach oben.

Seid hier unbedingt vorsichtig, denn ein Kobold will euch von hinten mit einem Felsbrocken überrollen. Schaltet den Mistkerl aus und springt an der Stelle, wo der Fels zum Stehen kommt, darüber hinweg. Hinter den Pilzkappen tötet ihr den Kobold, zertrümmert dahinter den Altar und nutzt eine Blase, um euch auf den Vorsprung treiben zu lassen.

Öffnet die Schatzkiste und entnehmt das Sammlergedicht. Hinter dem Checkpoint müsst ihr ein letztes Rätsel vor dem Ende des Levels lösen. Der "lustig aussehende Fels" ist eine Riesenschnecke, und die gibt erst den Weg frei, wenn ihr die glitzernde Pflanze auf dem Boden mit Wasser begossen habt. Amadeus stellt die Kiste rechts neben die Pflanze und platziert den ausgehöhlten Baumstamm darauf, sodass das Wasser runterlaufen kann.

Nun hängt sich Zoya mit ihrem Seil an die linke Seite des Baumstamms oben, von dem das Wasser abfließt. Durch die eben gebaute Abflussvorrichtung bekommt das Pflänzchen Wasser und wächst zu einem prächtigen Kohlkopf heran. Die Schnecke erwacht und gibt den Weg frei.

Zieht ihr drinnen, nach dem Kampf gegen die Kobolde, an dem Hebel, wird rechts eine kleine Holzbrücke ausgefahren. Vorher zerstört ihr mit dem Hammer Pontius' unten die Barrikade, damit der Baumstamm rausrollt. Wichtig ist: Der Stamm darf nicht rechts nach unten kullern. Passiert das doch, dann lasst Amadeus danach greifen und legt ihn wieder nach oben auf die Holzschienen.

Zieht dann am Hebel, springt auf den Stamm und von dort aus auf die andere Seite. Muss wirklich schnell gehen. Wahrscheinlich braucht ihr ein bis zwei Versuche. Hinter dem Checkpoint schiebt ihr den Betonklotz über den Rand und zerquetscht unten die Kobolde. Platziert eine Kiste inmitten der beiden spuckenden Pflanzen, damit die Geschosse abgehalten werden und ihr eine kleine sichere Trittfläche habt.

Ihr erreicht die andere Seite, müsst noch einen Kampf überstehen und könnt euch dann mit einem Doppelsprung auf die Erhöhung ziehen. Es folgt eine Sprungeinlage an einem schwingenden Felsen vorbei, wobei ihr keine Sorge haben müsst, denn er kann euch nicht verletzen. Blockiert unten die Geschosse der Pflanzen dennoch mit einer Kiste.

Zerstört das Holzgerüst bei der nach unten spuckenden Pflanze mit dem Hammer und ihr gelangt zu zwei Rohren, die Dampf auspusten. Lösung: Amadeus zaubert eine Kiste herbei, die vom Dampf aufgetrieben wird und als Trittfläche fungiert. Hüpft nun am besten mit der Diebin darüber hinweg und legt die letzten paar Meter zum Bosskampf zurück.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: