Nach dem Erfolg der ersten beiden Trine-Spiele ist ein dritter Teil nur eine Frage der Zeit. Erst einmal möchte sich Entwickler Frozenbyte aber einer anderen Marke zuwenden.

Trine 2 - Dritter Teil ist sichere Sache

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/9Bild 48/561/56
Die Trine-Serie ist noch lange nicht am Ende.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Um als Unternehmen weiter zu wachsen, möchte man Trine erst einmal eine Pause gönnen, bestätigt das Studio in einem Interview. Da es sich aber um ihre bisher erfolgreichste Serie handelt, müsse man nicht lange überlegen, um einen dritten Teil vorauszusehen. Allerdings soll es sich dabei nicht um ein Trine 2.5 handeln, sondern stattdessen einen großen Sprung machen, weshalb die Entwicklung auch entsprechend viel Zeit beanspruchen könnte.

Was den Trine 2: Director's Cut angeht, so wird der exklusiv für die Wii-U-Version geplante „Magic Mayhem“ Party-Modus wohl nicht mehr erscheinen. Es sollte sich um Mini-Spiele handeln, die das Wii U GamePad voll ausnutzen. Es bestehe zwar noch immer die Möglichkeit, den Modus nachzuliefern, aber die Wahrscheinlichkeit sei nicht sehr groß.

Derzeit wägt das Studio ab, ob man sich überhaupt noch einmal an zusätzlichen DLC für Trine 2 wagt, angesichts der langen Entwicklungszeit von Goblin Menace, das fast ein ganzes Jahr verschlungen hat.

Immerhin: 2013 soll ein großes Jahr für Frozenbyte werden und es sind gleich mehrere Ankündigungen geplant.

Trine 2 ist für PC, seit dem 20. Dezember 2011 für PS3, seit dem 21. Dezember 2011 für Xbox 360, seit dem 30. November 2012 für Wii U und seit dem 29. November 2013 für PS4 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.