Der japanische Entwickler tri-Ace hat sich mit Konami zusammengetan, um zwei neue Spiele zu veröffentlichen. Beide sind Rollenspiele und erscheinen für Handhelds.

Kämpfe in Frontier Gate sind rundenbasiert

Mit Frontier Gate wagt sich tri-Ace zum ersten Mal auf die PSP. In diesem Fantasy-RPG entdecken Bewohner ein neues Grenzgebiet, das sie erforschen wollen. Zu Beginn erstellt man seinen Charakter und wählt zusätzlich noch einen aus insgesamt 15 Partnern aus. Je nach Partner-Charakter soll die Story dabei unterschiedlich verlaufen.

Gekämpft wird rundenbasiert wie in klassischen Rollenspielen. Multiplayer spielt eine wichtige Rolle, wobei bis zu drei Spieler per Ad-hoc miteinander spielen können. Jeder kontrolliert dabei seinen Hauptcharakter und Partner. Erscheinen soll Frontier Gate noch in diesem Jahr. Ob auch außerhalb Japans ist aber nicht bekannt.

tri-Ace - Erste Screenshots

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (5 Bilder)

tri-Ace - Erste Screenshots

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 1/61/6
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken
Die junge Dame soll äußerst gesprächig sein

Beim zweiten Spiel handelt es sich um den 3DS-Titel Beyond the Labyrinth. In diesem Rollenspiel soll sich alles um die Erforschung von Dungeons drehen. Ein noch unbekanntes Mädchen spielt eine wichtige Rolle, auch wenn nicht feststeht, ob sie spielbar ist oder nicht.

Wann Beyond the Labyrinth erscheint, steht noch nicht fest, die Entwicklung ist jedoch noch nicht so weit fortgeschritten wie bei Frontier Gate. Auch hier ist noch nichts über einen Release im Westen bekannt.

tri-Ace - Erste Screenshots

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (7 Bilder)

tri-Ace - Erste Screenshots

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/8Bild 1/81/8
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken