Wer kennt ihn nicht, den Roman „Die Schatzinsel“ von Robert L. Stevenson. Treasure Island greift die Geschichte des Romans auf und verwandelt sie in ein Adventure der alten Schule. Der Spieler schlüpft in die Rolle des Jim Hawkins, der auf mysteriöse Art und Weise die Schatzkarte des berühmten Piratenkapitäns Flint zwischen die Finger bekommt.

Begleiten wir also Jim durch die Karibik des 18. Jahrhunderts auf der Suche nach der Schatzinsel und Flints Reichtümern!

Treasure Island - Trailer - DeutschEin weiteres Video

Kapitel 1: Das Geheimnis des alten Seemanns

Friedhof

Das Abenteuer beginnt auf einem kleinen Friedhof vor dem Gasthaus, das Jim von seinen Eltern geerbt hat, dem „Admiral Benbow“. Direkt zu Beginn wird unser Protagonist in ein Gespräch mit Dr. Livesey verwickelt, einem alten Freund der Familie. Am Ende des Gesprächs überreicht der Doktor Jim ein altes Amulett. Nach dem einführenden Dialog geht’s Richtung Benbows Grabstätte (Statue), einfach das Schwert einstecken und den Friedhof Richtung Osten verlassen.

Treasure Island

- Komplett gelöst: Jim Hawkins, Kapitän Flint und die Schatzkarte
alle Bilderstrecken
Die Statue von Admiral Benbow hält das Schwert.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/15Bild 79/781/93

Gasthaus „Admiral Benbow“

Am Gasthaus angekommen, hört Jim dumpfe Laute aus dem Inneren. Der einzige Gast im Admiral Benbow, Bill Bones ein alter Seemann, beschwert sich lautstark über den Mangel an Rum in seinem Krug. Jim betritt also das Gasthaus und nimmt den leeren Krug vom Tisch. Anschließend bewegt sich der 17-jährige Eigentümer des Etablissements hinter den Tresen und füllt den Krug am linken Rumfass auf. In der Hoffnung, die eine oder andere Abenteuergeschichte aus dem alten Bones heraus zu bekommen, gibt Jim dem alten Seemann den Krug mit Rum.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: