Einmal zahlen und anschließend Unmengen an kostenlosen Zusatzinhalten bekommen. So lautet das Free2Stay-Konzept von Entwickler Nadeo.

TrackMania 2 Canyon - Free2Stay statt Free2Play

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/7Bild 3/91/9
Erscheinen wird Trackmania 2 noch in diesem Jahr
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

In einem Interview mit PC Gamer erklärt der International Product Manager Edouard Beauchemin, dass das mittlerweile sehr beliebte Free2Play-Modell nicht mit TrackMania 2 Canyon zusammenpasst.

Dafür sei Trackmania Nations gedacht, das komplett kostenlos ist und für das man zu keinem Zeitpunkt etwas zahlen muss. Laut Beauchemin wird es monatlich noch immer von über 700.000 Leuten gespielt.

„Wir bevorzugen Trackmania 2 'Free2Stay' zu nennen. Man bezahlt am Eingang und bleibt so viele Jahre wie man will. Hinzu kommen unbegrenzt viele Inhalte, die man kostenlos von überall herunterladen kann. Es gibt nur die Ingame-Währung, die man mit Freunden im Spiel austauscht.“

Im Prinzip also das ganz normale Geschäftsmodell, nur, dass eben die Community für unzählige zusätzliche Inhalte sorgen wird, sodass man immer wieder etwas neues erleben kann. Und das für einen "Eintrittspreis" von 20 Euro.

Nach der Veröffentlichung von Trackmania 2 Canyon werden weitere kostenpflichtige Szenarien in regelmäßigen Abständen folgen.

TrackMania 2 Canyon ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.