Mit Toybox Turbos stellte Codemasters ein neues Rennspiel vor, das auf den Spuren von Micro Machines fährt. Denn geboten werden soll nicht nur flotte Arcade-Action, sondern auch eine Anlehnung an "Codemasters Miniatur-Racing-Spiele der 90er Jahre" – also Micro Machines.

Das bedeutet also, dass man mit Miniaturautos auf insgesamt 18 Rennstrecken in sechs Spielmodi fährt, die mit Hindernissen und Abkürzungen gespickt sind.

Beispielsweise gibt es verschüttete Marmelade auf dem Küchentisch oder Bunsenbrenner als Hindernisse. Und auf einer durch Spielzeugeisenbahnen inspirierten Rennstrecke kann man die Kontrahenten zurück in die Werkstatt schicken.

Versprochen werden außerdem ein lokaler Mehrspieler-Modus für bis zu vier Spieler und ein Online-Modus. Ansonsten bietet Toybox Turbos 35 Fahrzeuge, die sich sammeln und anpassen lassen – darunter Sportwagen, Dragster, Notfallfahrzeuge, Taxen, Eiswagen, Baumaschinen, Mond-Buggys und Co.

Was die Spielmodi betrifft, so finden sich darunter etwa klassische Rennen, Time Trial, Overtake, Escape und Elimination. Natürlich dürfen auch Power-Ups nicht fehlen, wieetwa Maschinengewehre, Minen, elektrische Entladungen und übergroße Holzhämmer.

Erscheinen wird Toybox Turbos für den PC via Steam am 12. November 2014, für Xbox 360 und PlayStation 3 zum Download "bald".

Schaut euch folgend am besten den ersten Gameplay-Trailer dazu an

Toybox Turbos ist bereits für PC erhältlich und erscheint demnächst für PS3 & Xbox 360. Jetzt bei Amazon kaufen bzw. vorbestellen.