Die Micro Machines sind zurück! Sie heißen nur nicht mehr so. Heute heißen sie ganz cool Toybox Turbos. Aber sonst hat sich am Spielprinzip kaum was geändert. Also schnappt euch eure Freunde und startet los!

1991, also vor mehr als 20 Jahren veröffentlichte Codemasters mit Micro Machines ein Jahr vor Nintendos Super Mario Kart ein Party-Rennspiel mit Spielzeug-Autos, das auf keiner Zockerparty fehlen durfte. Spielspaß wurde bei diesem Fun-Racer mit Draufsicht groß geschrieben. 2004 erschien mit Micro Machines V4 der bislang letzte Teil der Reihe. Und nun, zehn Jahre später, veröffentlicht Codemasters den geistigen 'Micro Machines'-Nachfolger Toybox Turbos.

Auf 18 durchgeknallten Strecken könnt ihr euch mit 35 verschiedenen Spielzeugfahrzeugen in insgesamt 6 verschiedenen Spielmodi untereinander messen. Natürlich dürfen Gadgets wie MGs, Minen und riesige Hämmer nicht fehlen. Schließlich müssen auch gewaltige Endbosse zu Schrott gefahren werden. Online und offline unterstützt Toybox Turbos bis zu vier Spieler. Spielspaß ist also garantiert. Wer nicht darauf verzichten kann, darf auch in Toybox Turbos die Perspektive von der Draufsicht auf die Third-Car-Perspektive umstellen.

Toybox Turbos ist seit dem 12. November auf Steam für 14,99 Euro erhältlich. Auch im PSN-Store für die PS3 kann man sich den Titel bereits besorgen. Besitzer einer Xbox 360 erhalten Toybox Turbos am 14. November über Xbox Live Arcade.

Toybox Turbos ist bereits für PC erhältlich und erscheint demnächst für PS3 & Xbox 360. Jetzt bei Amazon kaufen bzw. vorbestellen.