Bei Total War: Warhammer 2 findet ein ganz neues Kampagnen-Ziel Einzug in das bekannte Spielprinzip der Echtzeitstrategie. Egal welcher Fraktion ihr angehört: Wer über den Mahlstrom, den großen blauen, magiedurchströmten Vortex, herrscht, gilt als Eroberer der Welten und damit als Sieger der Kampagne. Wie ihr das durch Rituale erreicht und welche Tipps ihr noch befolgen solltet, um eure Armee in den Sieg zu führen, erfahrt ihr hier.

Ihr habt euch noch für keine der vier Fraktionen entschieden? Wie wäre es mit den Skaven? Sie bringen ein ganz neues Spielerlebnis mit, wie ihr im Trailer sehen könnt:

Total War: Warhammer 2 - Skaven In Engine - Trailer3 weitere Videos

Habt ihr bereits eine Kampagne bei Total War: Warhammer 2 begonnen, wird es nicht lange dauern, bis ihr über sogenannte Rituale stolpert. Doch was hat es mit den Kultakten auf sich und wofür braucht eure Fraktion die Rituale überhaupt? Kurzum sind sie der Weg zu eurem Sieg. Im Laufe der Kampagne müsst ihr fünf Rituale durchführen, ehe eure Gegner das schaffen. Mit jeder vollführten Zeremonie seid ihr somit einem Erfolg etwas näher. Aber jedes Ritual hat natürlich auch seine Kosten.

Ritual-Ressourcen - Was ist das und wo kriegt man sie?

Verwechselt die Rituale nicht mit den Riten. Diese könnt ihr freischalten, wenn ihr bestimmte Anforderungen erfüllt, um dann davon zu profitieren. Die Rituale hingegen sind eine längerfristige Angelegenheit, auf die ihr euch gut vorbereiten solltet. Oftmals scheint es, als sei der Gegner schon viel weiter als ihr und es ist unmöglich, ihn einzuholen. Wenn ihr unsere Tipps befolgt, werdet ihr dennoch Herrscher des Mahlstroms.

Ein Ritual kostet euch bestimmte, fraktionsabhängige Ressourcen. Jedes Volk bei Total War: Warhammer 2 hat neben Gold noch eine Ritual-Währung:

An diese Ressourcen kommt ihr entweder automatisch, da eure Städte jede Runde ein bisschen von den jeweiligen Währungen produzieren, oder ihr vergrößert euer Einkommen, indem ihr Missionen erfüllt. Außerdem findet ihr auf den Maps bestimmte Städte oder Ruinen, die euch nach ihrer Einnahme regelmäßig mit Ritual-Ressourcen versorgen.

Total War: Warhammer 2 - Rituale bestehen und den Mahlstrom erobern

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuTotal War: Warhammer 2
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 58/591/59
Die Rituale bei TW: WH2 bedeuten einen entscheidenden Schritt in Richtung eures Siegs
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Rituale freischalten und bestehen

Habt ihr ausreichend Ressourcen für ein Ritual gesammelt, könnt ihr dieses oben in der Leiste auswählen und freischalten. Dann geht der Spaß los und ihr habt jede Menge Arbeit vor euch.

Packshot zu Total War: Warhammer 2Total War: Warhammer 2Release: PC: 28.9.2017 kaufen: Jetzt kaufen:
  • Automatisch werden drei eurer Städte, darunter auf jeden Fall immer eure Hauptstadt, mit dem Mahlstrom verbunden.
  • Eure Aufgabe ist es nun, diese Städte zehn Runden zu verteidigen.
  • Ihr werdet es sowohl mit Chaos-Armeen zu tun bekommen, als auch mit Söldner-Einheiten der gegnerischen Fraktionen.
  • Gebt nicht auf, wenn ihr zwischenzeitlich eine Stadt verliert. Erst nach Ablauf der Zeit gilt das Ritual als gescheitert, habt ihr nicht alle Städte in eurer Macht.
  • Habt ihr die Horden abgewehrt und die Zeit ist um, gilt das Ritual als bestanden.
  • Beachtet, dass das letzte Ritual 20 Runden dauert.

Während des Rituals profitiert ihr von spezifischen Vorteilen, sowie einer erhöhten Rekrutierungsrate und einer besseren öffentlichen Ordnung. Nach dem Ritual steigt logischerweise euer Ansehen bei der eigenen Fraktion, während es euch die anderen Völker übel nehmen. Immerhin seid ihr nun einen Schritt näher am Sieg.

Spielt ihr mit den Erschaffern des Mahlstroms, den Hochelfen? Dann schaut euch die Einheiten an, mit denen ihr im Ritual am besten besteht:

Bilderstrecke starten
(7 Bilder)

Startet ein Ritual immer am Anfang eurer Runde! Die Chaostruppen erscheinen nämlich an zufälligen Orten auf der Map und können sich erst am Ende der Runde bewegen. So könnt ihr noch reagieren und habt bestenfalls noch Bewegung zur Verfügung.

Gegner von Ritualen abhalten

Ihr seid noch nicht so weit, aber euer Gegner ist schon beim nächsten Ritual? Es gibt einige Tipps und Tricks, wie ihr ihn davon abhaltet, die heiligen Herausforderungen zu starten.

  • Rekrutiert Söldner-Einheiten und schickt sie zu den jeweiligen Ritual-Plätzen, um den Feind zu beschäftigen. Klickt dafür auf das Ritualsymbol oben in der Leiste. Je teurer diese Einheit, desto höher stehen die Erfolgschancen, dass sie das versuchte Ritual torpedieren. Ihr habt die Wahl zwischen 2.000, 5.000 oder 10.000 Gold teuren Söldnern.
  • Wollt ihr euch nicht auf die Söldner verlassen und die Arbeit lieber selbst erledigen, bleibt euch keine andere Option, als den Gegner eigenhändig in einem Gefecht zu schwächen. Im besten Fall kann er die Ritual-Stätte nicht mehr besiedeln und muss sie erneut erobern, ehe er ein Ritual durchführen kann.
  • Selbst wenn die Söldner nicht siegen, verschaffen sie euch Zeit, bis ihr mit euren eigenen Truppen beim Gegner seid. Investiert das Gold also ruhig.
  • Eine Besonderheit ist bei den Skaven als Gegnern zu beachten: Wenn ihr eine Söldner-Einheit losschickt, eine Skaven-Ruine anzugreifen, können sie das nicht, ehe ihr die Ruine nicht selbst erkundet habt und somit sicher wisst, dass Skaven anwesend sind.

Im Grunde müsst ihr euch aber keinen Zeitdruck machen. Achtet nur darauf, dass ihr eine starke Armee parat habt und hindert den Gegner somit selbst im letzten Ritual. Durch die verlängerte Rundenanzahl im letzten Schritt, habt ihr auch bessere Chancen, ihn scheitern zu lassen.